"Lindenstraße": Was aus Oliver Klatt, Benny Beimer und Co. geworden ist

Als Oliver Klatt, Benny Beimer oder Erich Schiller haben sie einst in der "Lindenstraße" für Furore gesorgt. Aber was taten die Schauspieler der Kultrollen danach? Spoiler: Sie gingen sehr verschiedene Wege. © spot on news

Den Benno Zimmermann spielte Bernd Tauber von 1985 bis 1988. Lang ist's her! Viele treue Zuschauer dürfte der Überraschungsauftritt in der 1754. Folge am 1. März 2020 daher besonders gefreut haben.
Tauber war einer der wenigen, die schon vor der "Lindenstraße" Erfolge gefeiert hatten. Unter anderem war er in dem Film "Das Boot" neben Jürgen Prochnow, Herbert Grönemeyer und Uwe Ochsenknecht zu sehen (Foto, rechts). Bis heute spielt er in zahlreichen Serien und Filmen mit, wie "Tatort" oder "Die Kronzeugin".
Christian Kahrmann (2. v.l.) am Frühstückstisch mit Marie-Luise Marjan, Moritz A. Sachs und Nina Vorbrodt. Seiner Figur des Benny Beimer konnten die Zuschauer von Folge 1 bis 520 (1985-1993) quasi beim Aufwachsen zusehen.
Christian Kahrmann hat zwischenzeitlich ein Cafe im Prenzlauer Berg aufgemacht. Auch im Fernsehen beziehungsweise auf der Leinwand ist er noch immer präsent - etwa in den "Soko"-Serien " oder Matthias Schweighöfers Streifen "Der Nanny".
Ulrike C. Tscharre übernahm von 1985 bis 1995 die Rolle der Marion Beimer, der ältesten Tochter von Mutter Beimer.
Bis heute ist Tscharre als Schauspielerin aktiv und war in zahlreichen Produktionen zu sehen, darunter "Tatort", "Werk ohne Autor" oder zuletzt "Zielfahnder – Blutiger Tango".
Von 1987 bis 1991 verkörperte Arnfried Lerche den Friedhelm Ziegler und dessen extreme Lebensgeschichte in der "Lindenstraße" - bis hin zum Selbstmord in Folge 295.
Im wahren Leben lief es ganz anders: Bis heute ist Lerche dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk treu geblieben. Er spielt in Produktionen wie dem ZDF-Krimi "Ein starkes Team" (Foto, l.) oder "Die Unbesiegbaren".
Von 1991 bis Ende 2015 spielte Bill Mockridge den Erich in der "Lindenstraße", hier mit Marie-Luise Marjan in ihrer Paraderolle als Mutter Beimer.
Mockridge blieb seitdem bei Familiengeschichten, aber diesmal mit der eigenen und im Reality-TV: 2016 feierte die 2. Staffel der Sendung "Die Mockridges - Eine Knallerfamilie" Premiere. Derzeit bringt Mockridge zusammen mit seiner Frau in einem Comedy-Programm dem Publikum bei, wie man gemeinsam mit viel Humor altert. Titel: "Hurra, wir leben noch".
Wohl einer der berühmtesten Ex-"Lindenstraße"-Darsteller ist Til Schweiger. Er hat die Serie Anfang der 1990er-Jahre als Sprungbrett genutzt. Als Jo Zenker verliebte er sich in seine Stiefmutter Gaby - und flüchtete schließlich nach Hollywood.
In Deutschland kennt den Schauspieler, Produzenten und Regisseur sowie dessen Filme wie "Keinohrhasen" so gut wie jeder. Auch in der ARD sorgt er als Nick Tschiller im "Tatort" immer wieder für Gesprächsstoff. Ausflüge nach Hollywood gab es im Leben von Til Schweiger auch schon - z.B. in Tarantinos "Inglourious Basterds".
Mittlerweile ist Herren vor allem für seine Auftritte in Reality-TV-Shows wie dem "Dschungelcamp" oder "Promi Big Brother" bekannt. Als Entertainer und Schlagersänger unterhält er die Massen, wie hier etwa beim Schlagermove 2019.
Als Nastya Pashenko, später Niemeyer, machte Anja Antonowicz zuletzt vor allem Klaus das Leben in der "Lindenstraße" schwer. Die Rolle spielte sie von 2005 bis 2014. 2019 hatte sie einen Gastauftritt.
Auch abseits der Serie ist Antonowicz gut beschäftigt. So spielte sie etwa neben Götz George in "Schimanski" (Bild) oder tritt als wiederkehrende Rolle der Gerichtsmedizinerin Kroll im Kieler "Tatort" auf.
Eine absolute Kultrolle hatte "Penner Harry" bis 2013 jahrelang inne. Harry Rowohlt spielte einen grummeligen Obdachlosen, der die Bewohner der Straße sehr gut kannte und die Situationen oft mit cleveren und witzigen Sprüchen kommentierte.
Auch im echten Leben wusste der Verlegersohn Rowohlt mit Worten umzugehen: Er war Schriftsteller und brachte seine Texte unter anderem in stundenlangen, unterhaltsamen Lesungen auf die Bühne, die er "Schausaufen mit Betonung" nannte. 2015 starb er im Alter von 70 Jahren.