Joachim Llambi, vollkommen verwandelt: Zum Auftakt der RTL-Reihe "Llambis Tanzduell" zeigte sich der sonst oft so spießig-zugeknöpfte Tanzmeister von seiner herzlichsten Seite. Er schickte Oana Nechiti aus der "DSDS"-Jury und Kathrin Menzinger in den Senegal. Ein TV-Trip voller Leidenschaft.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

In der ersten von insgesamt sechs Folgen, die wie Balsam für die derzeit akut Fernweh-geplagte Nation wirken, mussten sich die beiden Profi-Tänzerinnen Oana Nechiti und Kathrin Menzinger in die Geheimnisse des spirituellen Springtanzes "Sabar" einführen lassen - und zwar am Strand, in der Wüste und in den Basaren von Dakar.

Oana Nechiti: Physisch und psychisch an die Grenzen

Alles andere als eine leichte Übung, weil die beiden Europäerinnen - unter der sengenden Hitze und gescannt von Hunderten kritischen Blicken - komplett an die Grenzen gerieten.

Physisch wie psychisch. Vor allem Oana Nechiti, einst Weltmeisterschafts-Teilnehmerin für ihr Heimatland Rumänien, war mehr als einmal zum Heulen zumute. Anders als die extrovertierte Power-Blondine Kathrin Menzinger ("Let's Dance") kam sie mit dem enormen Druck ihres Tanzlehrers Yelli vor Ort nur schwer zurecht. Und im Vergleich zu dem Tanz-Superstar aus dem Senegal wirkte plötzlich sogar der oft so gemeine Spötter Joachim Llambi wie ein Lämmchen

"Llambis Tanzduell": Durchhalten für den Sieg

Doch die Devise lautete: Durchhalten, notfalls bis kurz vor der Erschöpfung. Immerhin ging es um einen Wettbewerb - in Sachen Sinnlichkeit, Sex-Appeal und Nervenstärke. Wer das Duell am Ende für sich entschied und wer die Herzen der Senegalesen im Sturm eroberte, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Bildergalerie starten

Kathrin Menzinger oder Oana Nechiti: Wer tanzte sich ins Herz von Joachim Llambi?

Nur drei Tage hatten die beiden Profi-Tänzerinnen Oana Nechiti und Kathrin Menzinger Zeit, im Senegal einen extrem komplexen, traditionellen Tanz zu erlernen - nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen ein schweißtreibendes Unterfangen. Doch wer konnte die Einheimischen und Joachim Llambi mehr überzeugen?

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau