Sorge um das DSDS-Baby: Seit mehreren Tagen liegt der neugeborene Sohn von Sarah Engels und Pietro Lombardi auf der Herzstation eines Kölner Krankenhauses. Nach derzeitigem Stand wird der Kleine wohl noch eine Weile dort bleiben müssen.

Das DSDS-Paar Sarah Engels und Pietro Lombardi muss derzeit schwere Zeiten durchleben. Am 19. Juni kam ihr gemeinsamer Sohn, das erste Baby eines DSDS-Paares, zur Welt. Doch die Ärzte stellten bei einer Routineuntersuchung Unregelmäßigkeiten beim Neugeborenen fest. Seitdem liegt das Baby auf der Kinder-Kardiologie-Station in einem Kölner Krankenhaus. Was dem Kleinen genau fehlt, darüber schweigt das Management der beiden. "Die Situation ist aber weiter unverändert", so eine Sprecherin des Paares am Dienstag gegenüber unserem Portal.

Wie lange das DSDS-Baby noch auf der Herzstation bleiben muss, ist ungewiss. "Die Ärzte sind sehr auf Vorsicht bedacht", sagt die Sprecherin. "Es wird wohl noch eine Weile dauern." Auf der Station werde die Herzfrequenz des Kindes überwacht.

Sarah Engels und Pietro Lombardi, die seit März 2013 verheiratet sind, "wachen im Krankenhaus über ihren Sohn", teilte das Management mit. Auf aktuellen Bildern von Pietro in der Klinik steht ihm die Sorge ins Gesicht geschrieben.

Das DSDS-Paar freut sich aber sehr über die Unterstützung ihrer Fans: "Sie sind sehr dankbar für die vielen ermutigenden Worte ihrer Fans und die allgemeine Rücksichtnahme."