An Tag drei der Kuppelsendung "Love Island" kam es zum ersten Höhepunkt: Zwischen Mischa und Ricarda hat es ordentlich gefunkt – kein Wunder, dass sich die beiden in der Nacht im Gemeinschaftsschlafzimmer auch um einiges näher kamen. Ihre Mitbewohner sind sich sicher: Zwischen den beiden ging es ordentlich zur Sache.

Mehr News zu "Love Island" finden Sie hier

Bereits an Tag zwei in der RTL-II-Sendung "Love Island" kündigte Brandschutztechniker Mischa an: "Das gibt Action heute Nacht." Und der 27-Jährige hat sein Wort gehalten. Seit Tag eins schwebt er mit Kandidatin Ricarda auf Wolke sieben. Noch im Hinterhof tauschten die beiden zärtliche Küsse bei einem gemütlichen Glas Wein aus. Kurze Zeit später teilten sie sich im Gemeinschaftsschlafzimmer Matratze und Laken.

"Love Island": Wilde Küsse unter der Bettdecke

Diese Kleidung für Babys begeistert - Sie und Ihr Kind

Als das Licht dann schließlich aus war, ging es zwischen Mischa und Ricarda ziemlich heiß her. Und die wilde Knutscherei der beiden ist ihren Mitbewohnern keineswegs entgangenen. "Die rühren den Kleister an", vermutete Denise.

Doch von dem nächtlichen Getuschel ließen sich die zwei keineswegs ablenken. Stattdessen verkrochen sie sich weiter unter ihrer Bettdecke, wo sich schließlich anrüchige Bewegungen anbahnten.

"Wir haben nur intensiv gekuschelt"

Am darauffolgenden Morgen kamen die ersten Diskussionen zustande: "Ihr lagt doch aufeinander", sagte Sportlehrer Yasin. "Wir haben unsere Zärtlichkeiten ausgetauscht", erklärte Mischa grinsend.

Doch Ricarda klärte daraufhin auf: "Warum denken alle, dass wir gevögelt haben? Wir haben einfach nur intensiv gekuschelt." Ob sich die beiden wohl bald ein Ticket für das private Schlafgemach für den nächsten Schritt sichern werden? (eee)  © spot on news

Wollte Jenny Frankhauser echt Date mit "Love Island"-Hottie?

"Love Island"-Kandidat Mischa behauptete, Jenny Frankhauser habe ihn auf Instagram angeschrieben und ihn mehrfach um ein Date gebeten. Die stellte aber nun klar, dass das totaler Blödsinn ist. Sie kenne den 27-Jährigen zwar, aber habe sich nie mit ihm treffen wollen.