Kandidat Mischa sorgt in der neuesten "Love Island"-Folge für eine Liebes-Premiere - und einen Sex-Reinfall.

Mehr TV-News finden Sie hier

Von den anderen "Love Island"-Teilnehmern wird er angesichts seines durchtrainierten Körpers liebevoll "Betonmischa" genannt. Doch ausgerechnet der Liebesmuskel machte bei dem 27-jährigen Brandschutztechniker in der neuesten Folge schlapp.

Als es mit seiner Ricarda in der "Private Suite" eigentlich zur Sache gehen sollte, war es um seine Manneskraft geschehen.

"Love Island": Bei Mischa versagen die Nerven

Vor dem fest eingeplanten Schäferstündchen ist er sich noch sicher, völlig "ausgehungert" aus der "Private Suite" zu kommen – weil Ricarda und er sich darin ja so verausgaben würden. Doch als es dann ernst wird, versagen ihm die Nerven.

"So kenne ich mich nicht. Das habe ich noch nie gehabt!", beteuert er, als sein bestes Stück partout "nicht will". "Oh Mann, es tut mir so leid." Seine Angebetete zeigt sich verständnisvoll, meint, dass es ja keine Pflicht sei, "hier Sex zu haben".

Liebes-Premiere bei "Love Island"

Das wiederum sieht er anders: In der "Private Suite" habe er gefälligst seinen "Mann zu stehen". Ob als Übersprungshandlung, Ablenkung oder wirklich ernst gemeint, gesteht er Ricarda daraufhin noch: "Ich liebe dich." Eine Premiere - diese drei Worte sind bei "Love Island" bislang noch nie gefallen. (stk)  © spot on news

Jan Sokolowsky sicher: Diese Islander suchen wirklich Liebe!

Jan Sokolowsky nimmt die neuen "Love Islander" unter die Lupe: Wer sucht wirklich die wahre Liebe im TV?