Von Noah Schnapp bis Macaulay Culkin: Diese Jungstars schock(t)en die Grusel-Fans

Noah Schnapp feiert am 3. Oktober seinen 16. Geburtstag. Seinem zarten Alter zum Trotz hat der Schauspieler in "Stranger Things" schon für einige Gänsehautmomente gesorgt. Neben ihm ließen über die Jahre zahlreiche weitere Jungstars das Publikum erschaudern. © 1&1 Mail & Media/spot on news

In "Böse Saat" scheint die achtjährige Rhoda ein wohlerzogenes Mädchen zu sein. In Wahrheit ist die Kleine jedoch eine eiskalte Psychopatin. Jeder, der ihr in die Quere kommt oder sie enttäuscht, muss hart dafür büßen. Die Hauptrolle der unschuldig wirkenden Rhoda spielte 1956 Patty McCormack.
1973 brillierte die junge Linda Blair (r., hier mit Barton Heyman) in "Der Exorzist". Darin spielt sie die zwölfjährige Regan, die immer mal wieder schockierendes Verhalten zeigt, vulgär vor sich hin flucht und beispielsweise Stimmen hört. Ihre verzweifelte Mutter wendet sich daraufhin an einen Jesuitenpater, der einen Exorzismus vorbereitet.
In "Das Omen" aus dem Jahr 1976 adoptiert der US-Diplomat Robert Thorn den kleinen Damien, nachdem seine Frau eine Fehlgeburt erlitten hat. Die Rolle des Kindes, das sich als durchaus ungewöhnlich entpuppt, spielte Schauspieler Harvey Stephens - damals sechs Jahre alt.
Ebenfalls 1976 wurde zum ersten Mal ein Roman von Stephen King fürs Kino adaptiert. Unter der Regie von Brian De Palma entwickelt Sissy Spacek in "Carrie – Des Satans jüngste Tochter" telekinetische Fähigkeiten, nachdem sie sowohl von ihren Mitschülern als auch von ihrer eigenen Mutter gehänselt wurde. Am Ende mutiert sie zur Massenmörderin.
Danny Lloyd (r.) spielte in "Shining" aus dem Jahr 1980 den Sohn von Schriftsteller Jack Torrance (Jack Nicholson). Der Junge verfügt angeblich über hellseherische Fähigkeiten und befindet sich bald gemeinsam mit seiner Mutter in großer Gefahr - in einem abgelegenen Hotel inmitten der Berge von Colorado.
Die kleine Carol Anne Freeling kommuniziert im Horrorklassiker "Poltergeist" (1982) durch einen Fernseher mit andersartigen Wesen. Nach einigen harmlosen Streichen wird das Mädchen von ihnen entführt. Heather O'Rourke spielte 1986 auch in der Fortsetzung "Poltergeist II" mit. Die junge Schauspielerin starb im Alter von nur zwölf Jahren an den Komplikationen einer Not-OP infolge eines Darmverschlusses.
Macaulay Culkin (r.) wurde 1990 als spitzbübischer Ganovenschreck in "Kevin - Allein zu Haus" berühmt. Drei Jahre später zeigte er als Henry in "Das zweite Gesicht" eben jenes. Als Cousin von Mark (Elijah Wood) verübt er gefährliche Anschläge und trachtet am Ende sogar seinem gleichaltrigen Zeitgenossen nach dem Leben.
Bevor Regisseur Gore Verbinski 2003 die Piraten der Karibik zum Leben erweckte, jagte er der Kinogemeinde mit "Ring" (2002) einen Schrecken ein. Darin kommt die junge Samara (Daveigh Chase, Foto) mysteriös ums Leben. Ihre Tante Rachel Keller (Naomi Watts) stößt bei ihren Nachforschungen auf ein Video, das albtraumhafte Sequenzen beinhaltet.
In der Fortsetzung "Ring 2" aus dem Jahr 2005 rückt Journalistin Rachel Kellers Sohn Aidan (David Dorfman) in den Fokus der Handlung. In dem Schocker taucht das todbringende Video von Samara erneut auf und fordert Menschenleben. Rachel will dem daraufhin ein für alle Mal ein Ende setzen.
Elf Jahre, bevor der Mexikaner Guillermo del Torro mit "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" (2017) die Oscarverleihung dominierte, inszenierte er "Pans Labyrinth" (2006). Darin flüchtet die kleine Ofélia (Ivana Baquero) in eine geheimnisvolle Fabelwelt, die von wundersamen, schaurigen und mythischen Wesen bewohnt wird.
John Carpenters legendärer Film "Halloween" aus dem Jahr 1978 wurde 2007 zum ersten Mal neu verfilmt. In der Neuauflage von Regisseur Rob Zombie spielt Daeg Faerch (r., hier mit Sybil Danning) den jungen Michael Myers, der mit zehn Jahren zum ersten Mal mordet. Seine erwachsene Version verkörperte Tyler Mane.
In der schwedischen Horrorromanze "So finster die Nacht" (Originaltitel "Let The Right One In") spielt Kare Hedebrant (unten) 2008 einen Jungen namens Oskar, der in der Schule gemobbt wird. Auf dem Spielplatz lernt er die merkwürdige Eli (Lina Leandersson) kennen und freundet sich mit ihr an. Was er zuerst nicht weiß: Eli ist eine Vampirin.
2009 spielte Isabelle Fuhrman (r.) in "Orphan - Das Waisenkind" die neunjährige Esther, die von Kate Coleman (Vera Farmiga) und ihrem Mann adoptiert wird. Später zeigt das Mädchen jedoch sein wahres Gesicht und bringt seine neue Familie in Lebensgefahr.
In ein verfluchtes Haus ziehen Josh Lambert (Patrick Wilson, l.) und seine Familie im ersten Teil der "Insidious"-Filmreihe. Ty Simpkins (r.) spielte 2010 zum ersten Mal Sohn Dalton, 2013 schlüpfte er erneut für die Fortsetzung in die Rolle.
Das US-amerikanische Remake von "So finster die Nacht": 2010 freunden sich Kodi Smit-Mcphee (l.) und Chloë Grace Moretz in "Let Me In" als Owen und Abby an. Der Einzelgänger, der in der Schule schikaniert wird, und seine neue Nachbarin treffen sich am liebsten nachts - in der Dunkelheit. Um Owen gegen seine Peiniger zu helfen, wendet Abby ihre ganz eigenen schockierenden Methoden an.
Neben Ethan Hawke als Krimiautor Ellison Oswalt war Clare Foley (Foto) 2012 als Ashley in "Sinister" zu sehen. In dem Horror-Streifen zieht die Familie des Schreiberlings in ein Haus, in dem vor Jahren eine Familie ermordet wurde. Schon bald häufen sich unheimliche Vorfälle.
Als neunjährige Zwillingsbrüder standen Elias und Lukas Schwarz 2014 für "Ich seh Ich seh" vor der Kamera. Darin zweifeln sie die Identität ihrer Mutter an, nachdem diese im Zuge einer Schönheitsoperation nicht nur anders aussieht, sondern grundsätzlich verändert wirkt.
Als Kinder von Kevin Bacon und Radha Mitchell waren Lucy Fry (2.v.l.) und David Mazouz (2.v.r.) 2016 im Horrorthriller "The Darkness" zu sehen. Darin beobachtet die Familie nach einem Urlaub plötzlich ungewöhnliche Veränderungen und gerät in große Gefahr.
Alle 27 Jahre kommt "Es" in dem gleichnamigen Horrorfilm (2017) aus der Versenkung und terrorisiert die Kinder der Stadt Derry im US-Bundesstaat Maine. Jaeden Martell spielt darin die Rolle des Jungen Bill Denbrough. Der Nachwuchsstar spielte 2019 auch in der Fortsetzung "ES Kapitel 2" mit.
In "Spuk in Hill House" (2018) sind (v.l.) Lulu Wilson, Violet McGraw und Julian Hillard als jüngere Versionen der Hauptcharaktere zu sehen. In der US-amerikanischen Horrorserie kehren die Geschwister zwanzig Jahre nach dem mysteriösen Tod ihrer Mutter in das Spukhaus ihrer Kindheit zurück. Die Produktion basiert auf einem Roman von Shirley Jackson.