"Promi Big Brother" bietet den deutschen Nationalspielern, die nicht für den WM-Kader nominiert wurden, eine Alternative an – die nicht ganz ernst gemeint sein dürfte.

Weitere News zur WM 2018 finden Sie hier

Für Leroy Sané, Bernd Leno, Jonathan Tah und Nils Petersen hat es nicht gereicht: Die vier Nationalspieler konnten Bundestrainer Joachim Löw nicht überzeugen und müssen die anstehende WM in Russland nun von zu Hause aus verfolgen.

Eine Enttäuschung, über die "Promi Big Brother" gerne hinweghelfen will. Das Angebot der Reality-Show: Wenn ihr es nicht in die Nationalmannschaft schafft, könnt ihr ja immer noch in unseren Container einziehen!

Kein verlockendes Angebot

Auf Facebook postete PBB daher dieses Bild:

"Ihr könnt ja bei uns mitspielen. Keine WM? Kein Problem" - heißt es in dem Beitrag.

Ein Angebot, das Sané, Leno, Tah und Petersen wohl nur allzu gerne ablehnen werden. (uma)

Sie möchten sich bezüglich der Fußball-WM auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere WM-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.© top.de

Bildergalerie starten

"Grill den Profi": Finale wird für Nelson Müller zum Albtraum

Ein harter Schlag für Nelson Müller: In der vorerst letzten Folge von "Grill den Profi" kam es knüppeldick für den sonst so routinierten Starkoch.