Da bahnt sich etwas an: Chethrin Schulze hat in der sechsten Folge von "Promi Big Brother" intensiv mit Daniel Völz geflirtet. Der Ex-"Bachelor" zeigte sich durchaus angetan. Zudem gab es eine Überraschung für die Bewohner: Sophia Vegas und Silvia Wollny zogen wieder ins Haus.

Mehr zu "Promi Big Brother" finden Sie hier

Das "Promi Big Brother"-Haus wird zur "erotischen Spielwiese", wie es Moderatorin Marlene Lufen so schön beschrieben hat. Besonders beim ehemaligen "Bachelor" Daniel Völz und TV-Sternchen Chethrin Schulze scheint sich etwas anzubahnen. Zumindest kamen die beiden sich richtig nahe.

Ein Klaps auf den Po

Er sei durchaus "ihr Typ" stellte Schulze fest und erklärte: "Das ist voll mein Traummann, hätte ich doch beim 'Bachelor' und nicht bei 'Love Island' mitgemacht."

Sie kam gegenüber den anderen Bewohnern gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Richtig in Wallung gerieten die beiden aber erst nach dem Sieg im Live-Duell der vergangenen Sendung. Völz, Schulze, Katja Krasavice und Pascal Behrenbruch feierten bis in die frühen Morgenstunden im Luxusbereich.

Mit Tänzen flirtete Schulze den ehemaligen "Bachelor" an, machte zusammen mit Katja allerhand Anspielungen und landete mit den drei anderen Bewohnern schließlich im Pool, wo Völz und sie kaum die Finger voneinander lassen konnten. Auch einen Klaps auf ihren Po nahm sie ihm alles andere als übel.

Immer wieder schmachtete sie ihn an und wirkte dabei tatsächlich so, als ob sie Schmetterlinge im Bauch hatte. "Ich darf mich nicht verknallen", meinte Schulze noch.

Auch seine Blicke sprachen Bände, selbst wenn ihm offenbar die richtigen Worte fehlten. Wenig romantisch erklärte er: "Ich würde sagen, dass wir zurzeit ein sehr positives Verhältnis zueinander entwickelt haben."

Kann auch noch etwas an anderer Front passieren? Krasavice bezeichnete es als eine Schande, dass Behrenbruch vergeben sei, auf den sie offensichtlich ein Auge geworfen hatte.

Die Rückkehr von Silvia Wollny und Sophia Vegas

Silvia Wollny und Sophia Vegas durften unterdessen zurück auf die "Baustelle". Erstere hatte Beschwerden gegenüber dem "Big Brother" geäußert und war von einem Arzt untersucht worden. Mit Verdacht auf eine Gürtelrose musste sie dann zunächst das Haus verlassen - ein "Schock" für Star-Hellseher Mike Shiva (54).

Vorsichtshalber wurde auch Sophia Vegas ausquartiert, schließlich ist diese derzeit schwanger. Das erklärte sie bei "Promi Big Brother" der Öffentlichkeit.

Später wurde im Hautzentrum Köln allerdings festgestellt, dass Elffachmama Wollny am Hals einen Hautausschlag hatte, der nicht ansteckend sei. Ihre Wiederkehr war in der Show nicht zu sehen. Deswegen ist nicht ganz klar, ob sich Mitbewohner und Gute-Laune-Onkel Alphonso Williams über das Wiedersehen mit Silvia gefreut hat.

"Die Stimmung in der ganzen Community ist besser geworden", hatte er nach deren Auszug verraten. "Die Energie war dunkel und schwer und hat die Stimmung ganz, ganz, ganz nach unten geschraubt."

Ob Sophia die Show verlassen muss, ist ebenfalls noch nicht geklärt. Am Abend musste sie erneut zum Arzt. Deswegen war sie in den Live-Einblendungen auch nicht zu sehen.

Die Moderatoren erklärten, dass es nichts mit der zunächst vermuteten Gürtelrose zu tun habe und man sich keine Sorgen machen solle. Derzeit wisse man aber noch nicht, ob Vegas wieder ins Haus komme - oder vielleicht endgültig ausziehen muss. (wue)  © spot on news

Bildergalerie starten

Reality-Mama Silvia Wollny will's wissen: Sie zieht in den "PPB"-Container

Ob Silvia Wollny ihre Mitbewohner ruft wie einst ihre Kinder? Das müssen Sie über die schlagfertige Elffach-Mama wissen.