Am Dienstagabend treten RTL II und Vox im Trash-Duell gegeneinander an und schicken dafür Ross Antony und Daniela Katzenberger ins Rennen. Was uns bei "Ross - Der Kindergartenboss" und "Daniela Katzenberger - natürlich blond" erwartet, haben wir uns mal genauer angeschaut.

Er hat eine Mission, und die wird bunt: Ex-Popstar Ross Antony hat es sich in der neuen Doku-Soap "Ross - Der Kindergartenboss" (RTL II, 21. Mai 2013, 20.15 Uhr) zur Aufgabe gemacht, sanierungsbedürftige Kitas in bunte und freundliche Kinderparadiese zu verwandeln. Vielen Einrichtungen fehlen schlicht die finanziellen Mittel, um Wände frisch zu streichen, neue Spielsachen anzuschaffen oder verrostete Klettergerüste zu erneuern. Doch damit soll jetzt Schluss sein: In sechs Folgen ist der tatkräftige "Kindergartenboss" im Einsatz und renoviert mit Hilfe von Eltern, Handwerkern und freiwilligen Helfern.

Carmen und Robert flitzen im TV wieder durch die Weltgeschichte.

Warum auch immer gerade der ehemalige Sänger der "Popstars"-Band "Bro'Sis" auserkoren wurde, um Kindergärten zu renovieren, ist uns zwar schleierhaft. Dennoch finden wir: Wenn damit Kinder glücklich gemacht werden, erfüllt es einen guten Zweck und kann so schlecht nicht sein - auch wenn Ross Antony mit gelegentlichen Gesangseinlagen unsere Nerven auf eine harte Probe stellt.

Katzenjammer mit Katzenberger, die Fünfte

Weiter geht's mit noch mehr Geduldsproben und der wahrscheinlich prominentesten Blondine, seit es Vox gibt: Daniela Katzenberger. In der bereits fünften Staffel ihrer Personality-Show "Daniela Katzenberger - natürlich blond" (Vox, 21. Mai 2013, 20.15 Uhr), die ebenfalls am Dienstagabend an den Start geht, steht mal wieder alles im Zeichen der fleischgewordenen Barbie und ihrer Mama Iris. Die war, wir erinnern uns gerne, Anfang des Jahres im RTL-Dschungelcamp zu sehen - sorgt die Medienpräsenz um die Katzenmama etwa für einen Konkurrenzkampf im Hause Katzenberger?

Bildergalerie starten

Die Bauern sind wieder da!

Welche Landwirte stürzen sich diesmal ins Liebesabenteuer?

Zum Auftakt der neuen Staffel versucht sich die 26-Jährige außerdem als Hochzeitsplanerin. Ihre Mutter und deren Mann Peter möchten sich in Las Vegas erneut das Jawort geben, und wer sorgt für eine süße Überraschung? Richtig: die Katze.

Dass Daniela stolz auf ihre Weiblichkeit ist, ist offensichtlich. Doch sie kann auch anders: Die Megablondine erfüllt sich einen persönlichen Wunsch und verkleidet sich einen Tag als Mann und findet: "Ein Leben als Mann ist gar nicht so schlecht." Und auch wir denken, dass so ein bisschen männliche Gelassenheit der quirligen Katze nicht schaden würde.

Dieser Fernsehabend hält für Trash-Freunde also eine äußerst schwierige Entscheidung parat: Rettung der Kindergärten oder Familiendrama bei den Katzenbergers? Immerhin: Die Haarfarbe haben die beiden Protagonisten gemeinsam. (frei)