• Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie "Sturm der Liebe", "Unter uns" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 23. April.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

14:10 Uhr, Das Erste: "Rote Rosen"

Tatjana begreift, wie dringend sie ihr Gefühlschaos klären muss, als sie mithört, wie Mona Thomas auf Fragen nach Paul anlügt. Paul hofft, dass Tatjana sich für ihn entscheidet. Aber Tatjana sieht nicht, wie ernst es Paul ist, und bleibt bei Thomas.

Als Reaktion auf den "Heideecho"-Artikel postet Merle ihre Absicht, die Gärtnerei klimaneutral umzurüsten, im Netz. Doch der Weg wird mühsam sein.

15:10 Uhr, Das Erste: "Sturm der Liebe"

Michael plant eine Überraschungsfeier für Rosalies Geburtstag. Doch Rosalie, die davon nichts weiß, lädt zeitgleich zu einer "Ladies Night" ein. Sie will sich, wie im Wahlkampf angekündigt, für Frauen-Networking einsetzen und zudem ihr Image verbessern.

Um Maja nicht zu beunruhigen, versichert ihr Christoph, dass Ariane nichts mit der Vergiftung von Selina zu tun hatte. Gleichzeitig schaltet er Schulz ein, um herauszufinden, von wem sich Ariane in Südamerika das seltene Gift besorgt hat.

17:30 Uhr, RTL: "Unter uns"

Sina weist Bambi und Luke in ihre Schranken. Doch während Bambi bereit ist, zu akzeptieren, dass Sina vorerst keine Beziehung eingehen will, ist Luke einfach nicht in der Lage aufzugeben.

Währenddessen setzt Monika trotz des Konkurrenzkampfs mit Easy ihre Beachbar aufs Spiel, um Ringo zu helfen. Wird sie das vielleicht eines Tages bereuen?

19:05 Uhr, RTL: "Alles was zählt"

Richard sucht in der Region nach einem Standort für die Produktionsstätte, wo sich die neue "Tacla"-Kosmetiklinie produzieren ließe. Dabei stößt er auf unerwartete Hindernisse.

Ina wird von Yannick und Marie animiert, ein Koch-Video zu drehen. Als der erste Versuch krachend scheitert, ermutigt Yannick sie, nicht aufzugeben.

19:40 Uhr, RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Leons neue Angewohnheit, ungefiltert wiederzugeben, was er denkt, kommt in seinem Umfeld unterschiedlich gut an. Nach einem Streit hofft Nina, dass Leon etwas kapiert hat, da gerät er durch seine große Klappe in Gefahr.

Als sie Felix und Laura in alter Vertrautheit sieht, zieht sich Nazan zurück. Danach spricht sie Felix kryptisch darauf an, doch der spielt den Moment herunter. Offensiv bittet sie um Offenheit. Doch Lauras Gift beginnt zu wirken.

Wolfgang Bahro
Bildergalerie starten

Zum 60. Geburtstag: Wie Wolfgang Bahro zum Bösewicht Jo Gerner wurde

Seit 28 Jahren ist Wolfgang Bahro, der am 18. September seinen 60. Geburtstag feiert, als Bösewicht Jo Gerner bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Für viele Fans ist die RTL-Serie ohne den intriganten Anwalt völlig undenkbar. Wie kam er zu seinem GZSZ-Engagement?


  © 1&1 Mail & Media/spot on news