Liebe "The Voice"-Fans, ihr müssen jetzt ganz stark sein. Denn Publikumsliebling Samu Haber steigt als Jurymitglied der Casting-Show aus. Aber immerhin bleibt der Finne dem deutschen Fernsehen erhalten.

Aus und vorbei. Samu Haber wird in der nächsten Staffel "The Voice" nicht mehr als Jurymitglied fungieren. Das teilte er auf seiner Facebook-Seite mit. Der Eintrag - völlig harmlos mit "Grüße aus Barcelona" überschrieben - kommt erst nach vier Absätzen zum Punkt: "Ich werde nicht mehr bei 'Voice of Germany' dabei sein. Ich habe lange darüber nachgedacht, aber entschieden, dass ich den Sommer etwas entspannter angehen will." Er wolle die Festival-Saison mit Sunrise Avenue genießen und den Rest der Zeit am Strand und in seinem Sommerhaus verbringen. Ein beneidenswerter Plan.

Doch es gibt ja auch gute Nachrichten für seine Fans. Wie seit einigen Wochen bekannt ist, wird der Sänger als "musikalischer großer Bruder/Freund/Fahrer des Bier-Taxis und natürlich Moderator" in dem neuen TV-Format "Die Band" auftauchen. Dabei leben 20 junge Musiker und Musikerinnen zusammen in einem Haus in Barcelona. Sie machen Musik und treten auf. Am Ende der Show wird die Gewinner-Band bestehend aus fünf der Kandidaten gekürt.

Wer Samu Habers Job als "The Voice"-Juror übernimmt, steht noch nicht fest.

(ska)