Tod mit 60: Die Schauspielerin Alberta Watson ist am Samstagabend in Toronto gestorben. Bekannt wurde sie vor allem durch Nebenrollen in Serien wie "Nikita" und "24". In den 80er-Jahren spielte Watson auch an der Seite des deutschen Schauspielers Jürgen Prochnow.

Die kanadische Schauspielerin Alberta Watson ist tot. Das meldet die kanadische Entertainment-Seite "ET Canada" unter Berufung auf ihren Agenten: "Es ist leider der Fall, Alberta starb am Samstagabend im Kensington Hospital in Toronto." Über die Todesursache ist bislang nichts bekannt. Watson wurde 60 Jahre alt.

Einem größeren Publikum wurde sie durch ihre Nebenrollen in Serien wie "Nikita" (Madeline) und "24" (Erin Driscoll) bekannt. In den 80er/90er-Jahren spielte sie in mehreren Kinofilmen wie "Die unheimliche Macht" (1983) mit Jürgen Prochnow oder "Hackers" (1995) mit Angelina Jolie mit. (am)