Stefan Raab, ein Anwalt und Sängerin Miley Cyrus: Mit dieser Aufstellung wollte die Show "Schlag den Raab" auf ProSieben bei seinen Zuschauern nach der Sommerpause punkten. Es ging um zwei Millionen Euro und die Frage, wie sich Miley Cyrus bei ihrer Show nach den jüngsten Skandalen bei den "VMAs" in New York aufführt.

Für seinen Auftritt beim TV-Kanzlerduell am 01.September 2013 ist Stefan Raab hoch gelobt werden. In seiner Show "Schlag den Raab" auf ProSieben kehrte der Entertainer nun zum normalen Programm zurück. Zum 42. Mal duellierte sich Raab vor laufender Kamera mit einem Kandidaten. Diesmal stellte sich Rechtsanwalt Pio aus Köln der Herausforderung, den Dauergewinner Raab zu schlagen und die zwei Millionen Euro aus dem Jackpot mit nach Hause zu nehmen. Doch der Kandidat bemühte sich vergebens. Am Ende ging Stefan Raab erneut als Sieger aus der Show hervor.

Sängerin Miley Cyrus
Sängerin Miley Cyrus: Sängerin Miley Cyrus kam leicht bekleidet, aber brav auf die Bühne.

Nett, aber unspektakulär

Herausforderer Pio aus Köln konnte das Publikum für sich gewinnen und trat gegen den ehemaligen Metzger an. Zunächst sah es danach aus, als könnte der Kandidat locker mit Raab mithalten. Pio präsentierte sich sportlich. Neben seiner Zumba-Leidenschaft geht der Rechtsanwalt gern Joggen, Golfen und zum Taekwondo. Doch seine Sportlichkeit half ihm am Ende nicht. Stefan Raab konnte sich deutlich gegen seinen Gegner durchsetzen. Vor allem in den Spielen "Blamieren oder Kassieren" oder "Wer ist das?" überzeugte der ProSieben-Mann.

Doch neben den Denk-Spielen warteten auch körperlich belastende Wettbewerbe auf die beiden Kontrahenten. In Spiel Nummer fünf, "Kajak", schnaufte Stefan Raab, als stünde er kurz vor einem Herzinfarkt. Trotzdem konnte er sich gegen Pio durchsetzen und das Spiel für sich entscheiden. Kandidat Pio punktete dafür im Spiel "Eier werfen" und im "Tisch-Shuffelboard".

So zogen sich die Spiele hin, bis um 0:45 Uhr Gastgeber Stefan Raab zum Sieger ernannt wurde. Nach seinem vierten Sieg in Folge erhöht sich der Jackpot von zwei auf 2,5 Millionen Euro.

Miley Cyrus zeigt sich brav

Dem Auftritt von Miley Cyrus dürften wohl die meisten Zuschauer entgegengefiebert haben. Vor allem nach ihrem viel diskutierten Auftritt bei den "VMAs" in New York fragten sich viele, wie sich die Sängerin bei ihrer Show präsentieren würde. Um 00:01 kam sie auf die Bühne und legte eine freizügige, aber für ihre Verhältnisse brave Bühnen-Performance hin. Mit wenig Stoff bekleidet sang sie ihren Hit "We Can't Stop". Anders als bei ihrem Auftritt in New York ließ sie bei Stefan Raab nur eine Tänzerin mit dem Po wackeln und verzichtete selbst darauf. Am Schluss bedankte sie sich noch brav bei Gastgeber Raab.

Stefan Raab konnte ein weiteres Duell für sich entscheiden

Raab konnte nicht nur seine eigene Show als Gewinner verlassen, sondern hat auch noch ein kleines TV-Duell zur besten Sendezeit gewonnen. Im Spielshow-Marathon hatte es RTL mit Oliver Pochers "Alle auf den Kleinen" gewagt, gegen den ProSieben-Klassiker "Schlag den Raab" anzutreten. Mit 1,61 Millionen Zuschauern konnte sich das Original gegen die Pocher-Kopie durchsetzen und zog fast eine Millionen mehr Fans vor den Bildschirm.