Es wird heiß in der vierten Folge von "Schwiegertochter gesucht". Daniela und Lastwagenfahrer Marco landen nach einer Ausfahrt in der Koje des Trucks. Selbst Hobby-DJ Bernd und Handelsfachpacker Marco scheinen bei ihren Auserwählten beste Chancen zu haben. Nur bei Hobby-Feuerwehrmann Waldemar läuft ein Einzeldate nicht sonderlich gut.

Christian Stüwe
Eine Kritik
von Christian Stüwe, Freier Autor

Mehr Promi-News finden Sie hier

Kaum hat die vierte Folge von "Schwiegertochter gesucht" am Sonntagabend begonnen, da sagt Moderatorin Vera Int-Veen schon diesen einen Satz, der wie eine Drohung klingt und Schlimmes befürchten lässt. "Marco will im schönen Sachsen den Damen sein bestes Stück zeigen", erzählt Int-Veen - und lächelt dabei freundlich.

Aber Marco, der liebesbedürftige Lastwagenfahrer, kann den Damen sein bestes Stück gar nicht zeigen. Denn nach dem Frühstück ist nur noch eine Dame übrig, Kerstin macht Schluss. Es habe nicht "Klick gemacht", sagt die 57-Jährige und verabschiedet sich.

Der Gesichtsausdruck von Konkurrentin Daniela schwankt zwischen Verblüffung, Erschrockenheit und einem unsicheren Lachen. Freut sie sich, dass die Konkurrentin weg ist? Oder verunsichert sie die Situation? Man weiß es nicht.

Jedenfalls kommt sie nun ganz alleine in das Vergnügen, Marcos bestes Stück begutachten zu dürfen. Glücklicherweise kann der 44-Jährige seine Hose dafür anbehalten, es geht nämlich um seinen Truck. Gemeinsam mit Daniela geht es auf große Fahrt.

Mutter Elsbeth legt Wert auf Sicherheit

Eine Ausfahrt steht auch in der prachtvollen Pfalz an. Waldemar will seinen drei Damen Wanphen, Célia und Erika vom Traktor aus die Umgebung zeigen. Die "buckelische Landschaft", wie Mutter Elsbeth im schönsten Pfälzer Dialekt sagt.

"Da musst du gut aufpassen, dass keine runterfällt", mahnt die resolute 84-Jährige, wobei ihr aber nicht nur das Wohlergehen ihrer potenziellen Schwiegertöchter am Herzen liegt. "Das wird teuer sonst", erklärt Elsbeth ganz pragmatisch.

Die Herzdamen müssen Holz hacken, über dem offenen Feuer wird an Stöcken Brot geröstet. Schließlich schnappt sich die forsche Frührentnerin Erika den 54-Jährigen, um ihre Ambitionen zu untermauern. Sogar zwei kurze Küsse staubt die 60-Jährige ab.

Der schüchterne Hobby-Feuerwehrmann scheint aber nicht so wirklich begeistert und gibt sich wortkarg. "Ich möchte dein Herz erobern", sagt Erika. "Ich auch", antwortet Waldemar und fügt dann noch schnell an: "Irgendeins." Oje.

Marcos zarte Berührungen verzaubern Ursula

Vielversprechender sieht es da auf Mallorca aus, wo mit Handelsfachpacker Marco und Hobby-DJ Bernd zwei echte "Schwiegertochter gesucht"-Veteranen mit gleich vier Damen im Liebesurlaub sind. Beim Flamenco-Tanzkurs kommt sich das Sextett näher, doch besonders bei den Einzeldates wird es heiß.

Das sind die neuen Kandidaten bei "Schwiegertochter gesucht".

Zunächst gönnen sich Bernd und Kleidträgerin Klaudia Zeit zu zweit. "Wenn man dir in die Augen schaut, die ja blau sind, das hat mich sofort fasziniert", flötet Klaudia, die ernsthaft an dem Hobby-DJ interessiert scheint. Und Schlager mag sie auch. Ein Glück, dass auch Bernd Klaudia attraktiv findet. It's a match, würde Tinder jetzt sagen.

Noch heißer geht es bei Marco zu, der listigerweise Sonnencreme mitgebracht hat. "Mach dich mal oben ein bisschen frei", sagt er zu Ursula, dann beginnt er sofort mit dem eincremen. "Die Duttträgerin genießt die Streicheleinheiten des hingebungsvollen Handelsfachpackers", kommentiert Vera Int-Veen die erotischen Szenen aus dem Off.

Sie habe Schmetterling im Bauch, erzählt Ursula anschließend, sie hofft, dass es etwas wird mit Marco. Wie es scheint, könnte Vera in dieser Staffel zwei ihrer schwersten Fälle tatsächlich lösen. Die Chancen stehen nicht schlecht.

Daniela und Marco verbindet auch der Musikgeschmack

Zurück ins sehenswerte Sachsen. Marcos bestes Stück beeindruckt Daniela nachhaltig, sie genießt die Fahrt in dem Truck. Beide bemerken, dass sie Gemeinsamkeiten haben, zum Beispiel, dass sie auf Techno, Scooter und Rammstein stehen.

Echte Fernfahrer-Romantik kommt auf, als sie kalte Erbsensuppe aus der Dose löffeln. Der Abend endet schließlich in der Schlafkoje, wo gekuschelt und geküsst wird. So viel Liebe wie in dieser Folge gab es noch selten zu bestaunen. Allem Anschein nach wird diesmal die eine oder andere Schwiegertochter tatsächlich gefunden.