Seit einigen Staffeln suchen Ingo und Beate bei "Schweigertochter gesucht" nach der ganz großen Liebe. Der Erfolg lässt dabei auf sich warten und auch der Rest der Kandidaten wirkt frustrierend langweilig.

Es ist nicht so, dass sich Ingo und Beate nicht sympathisch wären. Es will nur einfach nicht funken zwischen den beiden. Auch in der aktuellen zehnten Staffel von "Schwiegertochter gesucht" nicht. So wie auch schon, als RTL den ersten Kuppelversuch unternahm.

Liebesurlaub mit Schwiegereltern soll's endlich richten

Diesmal versuchen es RTL und Vera Int-Veen mit einem Liebesurlaub in Thailand. Aber da es "Schwiegertochter gesucht" heißt, dürfen die potenziellen Schwiegereltern nicht fehlen, und so kommen Beates Mutter Irene sowie Ingos Eltern Birgit und Lutz mit in die vorgezogenen Flitterwochen.

Doch schon in der ersten Folge der neuen Staffel scheint der Plan vom Happy End nicht aufzugehen. Ingos Ansicht nach zieht sich Beate "Oma-mäßig" an. Beate hingegen findet Ingo zu dick, besonders als bei einem Schneider eine Sitzbank zusammenbricht, als sie sich zu ihrem potenziellen Liebsten setzen will. Im Gegensatz zu ihm sei sie das Fliegengewicht, urteilte die 33-Jährige.

Gemeinsame Erlebnisse verbinden zwar, aber Romantik sieht irgendwie anders aus.

Immerhin die Netzgemeinde freut sich - wenn's die Kandidaten schon nicht tun

Wir dürfen also gespannt sein, ob die Liebesgeschichte der beiden endlich Fahrt aufnimmt oder ob wir in den nächsten Folgen einfach zwei Menschen im Urlaub zusehen, die beide lieber zu Hause geblieben wären.

Doch wenn schon die Kandidaten nichts füreinander übrig haben, freut sich immerhin die Netzgemeinde über das verhinderte RTL-Traumpaar.

Der treue Tischler und der attraktiv andersliebende Dennis

Gegen den Liebesurlaub in Thailand kommen die beiden anderen Kandidaten nicht mal ansatzweise an. Ingo, der treue Tischler aus Schleswig-Holstein, und Dennis, "der attraktive Andersliebende" aus dem Pfälzer Wald hoffen vermutlich wirklich noch auf Vera Int-Veens helfende Hände.

Dabei erfüllt der Tischler Ingo auch wirklich alle Klischees, die der Zuschauer von "Schwiegertochter gesucht" erwartet. Der 53-Jährige wohnt noch bei Mutter Agnes, die natürlich die Hosen anhat und die beiden Kandidatinnen Christiane und Valerija auf Schwiegertochter-Tauglichkeit bei Kaltschale aus Vanilleeis und Himbeeren prüft.

Der dritte Kandidat Dennis darf sich in der neuen Staffel sogar auf drei potenzielle Lebensabschnittsgefährten freuen. Zu ihm reisen der Zugbegleiter Luki, Marco aus Niedersachsen und Mützenträger Marc. Allerdings verschwindet Marco auch schnell wieder, nämlich schon nach der Kaffeerunde bei Schwiegermama Christa. Bei den beiden funkte es tatsächlich noch weniger als bei Beate und Ingo.