Beates (34) Mutter Irene Fischer († 64, "Schwiegertochter gesucht") ist im engsten Kreis beigesetzt worden.

Für "Schwiegertochter gesucht"-Star Beate und ihren Vater Gerd war es der schwerste Gang ihres Lebens. Irene Fischer, Mutter von Beate und seit Mitte 1976 Ehefrau von Gerd, wurde am Dienstag im bayerischen Vorderfreundorf beigesetzt.

Erst vergangene Woche war Irene an den Folgen einer Lungenentzündung völlig überraschend aus dem Leben geschieden. "Ich bin unendlich traurig, und mir fehlen die Worte. Es ist ein großer Verlust für mich und meinen Vater", lautete das offizielle Statement von Beate.

Tränenreicher Abschied

Wie das Celebrity-Portal "Promiflash" verrät, verweilten Beate und Irene noch eine Weile ohne die Trauergesellschaft am Grab von Irene. Fortan wird Beate ohne die Unterstützung ihrer Mutter ihr Leben meistern müssen.

Der Tod von Beates Mutter Irene geht den "STG"-Anhängern sehr nahe.

Was wird nun ohne Irene?

Dem Fensehpublikum ist Irene Fischer mit den Jahren ans Herz gewachsen. Ihre Tochter Beate begleitete sie durch sämtliche Höhen und Tiefen, stand ihrer Tochter stets mit Rat und Tat beiseite und wurde durch ihre herzliche Art schnell zum Liebling der "Schwiegertochter gesucht"-Fans.

Ob Beate sich zukünftig auch wieder auf Partnersuche im TV begeben wird, wenn ihre geliebte Mama nicht dabei ist, ist nicht bekannt. Erst einmal muss der Dauersingle den schmerzlichen Verlust verarbeiten. (LA) © top.de

Bildergalerie starten

Die Toten des Jahres 2016

Im Jahr 2016 sind zahlreiche Prominente gestorben. Wir nehmen Abschied von berühmten Persönlichkeiten wie David Bowie, Bud Spencer oder George Michael.