Irene Fischers Tod († 64, "Schwiegertochter gesucht") geht auch den Fans der sympathischen TV-Persönlichkeit sehr nahe.

Die Nachricht des plötzlichen Ablebens von "Schwiegertochter gesucht"-Persönlichkeit Irene hat sich unter den Fans der Show schnell herumgesprochen.

Die Mutter der Kult-Kandidatin Beate (34) war jahrelang mit von der Partie, wenn ihre Tochter erneut nach der Liebe im TV suchte. Mit ihrem Humor und ihrem offenherzigen Wesen wurde Beates "Sidekick" schnell zum Liebling der Fans. Beate ohne Irene? Unmöglich! Doch jetzt ist es traurige Gewissheit, der Sender RTL hat den Tod von Irene bestätigt.

Mitfühlende Worte der Fans

Bei Facebook drücken Fans der Kuppel-Show Beate und Papa Gerd ihr Beileid aus. Innerhalb weniger Stunden hinterließen über 5.500 Menschen Kommentare unter dem Trauer-Post der offiziellen Facebook-Seite von "Schwiegertochter gesucht".

Mitfühlende Worte wie "Ich bin so furchtbar traurig. Ich habe sie geliebt. Ich wünsche Beate alles erdenklich Gute, mein herzliches Beileid, und viel Kraft, die Zukunft zu meistern. Alles Liebe" oder "Ach Mensch, ich habe es gerade gelesen. Das tut mir so leid – 64 ist kein Alter um schon zu gehen. Liebe Beate, ganz herzliches Beileid. Ihr wart so ein inniges Gespann ... der Schmerz ist bestimmt sehr groß. Ich denke an dich und deinen Papa.", dürften Beate und Gerd in dieser schweren Zeit ein wenig Trost spenden. Unfassbar: Vereinzelte User hinterließen pietätlose Kommentare, die sich zum Beispiel auf das Aussehen der Verstorbenen beziehen.

Vater und Tochter in tiefer Trauer

"Ich bin unendlich traurig, und mir fehlen die Worte. Es ist ein großer Verlust für mich und meinen Vater", so ein offizielles Statement von Beate. Besonders bitter: In der letzten Staffel der Show hatten Beate und Irene sich einen bösen Streit geliefert. (LA) © top.de

Schock für die Fans von "Schwiegertochter gesucht": Irene Fischer, Mutter von Kult-Kandidatin Beate, ist im Alter von 64 Jahren gestorben.