Neuer Monat, neue Serien und Filme: Netflix, Sky, Amazon Prime und Maxdome frischen im November wieder ihr Programm auf. Die neue Serie "Godless", die fünfte Staffel von "Vikings" und Neues von "House of Cards" - das sind die wichtigsten Neustarts und Highlights der Streaming-Dienste.

  • "Marvel's The Punisher"
  • "Godless"
  • "House of Cards"
  • "White Famous"
  • "SMILF"
  • "La La Land"
  • "Vikings"

Die Highlights im November auf Netflix

"Marvel's The Punisher"

Lange wurde ein Geheimnis darum gemacht, doch Mitte Oktober verriet Netflix in einem Trailer das Startdatum für "Marvel's The Punisher". Ab dem 17. November wird die mit Spannung erwartete Serie weltweit abrufbar sein.

Die Familie des Ex-Soldaten Frank Castle (Jon Bernthal) wurde vom organisierten Verbrechen ausgelöscht. Nach seinem Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Frau und Kinder deckt Castle nun eine Verschwörung auf, die weit über die kriminelle Unterwelt New Yorks hinausgeht.

Die Trailer versprechen düstere und harte Action. Das Besondere dabei: Trotz Comic-Vorlage haben weder der Punisher noch seine Widersacher Superkräfte.

"Marvel's The Punisher": Offizieller Trailer

Start bei Netflix: 17. November 2017. © YouTube

"Marvel's The Punisher" hat am 17. November weltweite Premiere bei Netflix.

"Godless"

Mit "Godless" startet Ende November eine zweite Netflix-Eigenproduktion, bei der sich ebenfalls alles um einen Rachefeldzug dreht.

Meisterregisseur Steven Soderbergh entwickelte mit Scott Frank die sechsteilige Serie mit Starbesetzung, die im Wilden Westen spielt.

Frank Griffins (Jeff Daniels) Gang macht auf der Jagd nach Roy Goode (Jack O’Connell) den Westen unsicher. Ihre Suche führt sie in die Kleinstadt La Belle, in der ausschließlich Frauen leben.

"Welcome To No Man's Land", lautet der doppeldeutige Untertitel der Serie. Man darf gespannt sein, was es damit auf sich hat.

"Godless": Offizieller Trailer

Start bei Netflix: 22. November 2017. © YouTube

"Godless" gibt es ab dem 22. November bei Netflix zu sehen.

"House of Cards" (5. Staffel)

Um die Politserie gibt es derzeit zahlreiche Negativschlagzeilen. Nachdem bekannt wurde, dass Hauptdarsteller Kevin Spacey vor rund 30 Jahren einen damals 14-Jährigen sexuell bedrängt haben soll, kündigte Netflix an, dass die sechste Staffel die letzte von "House of Cards" sein wird.

Auch "House of Cards"-Mitarbeiter werfen ihm sexuelle Belästigung vor. 


Ob und inwiefern dies mit den Vorwürfen gegen Spacey zu tun hat, ist nicht bekannt. Seit sich aber immer mehr Männer zu Wort melden, die der Oscar-Preisträger belästigt haben soll, hat der Streaming-Dienst die Dreharbeiten zur sechsten Staffel komplett auf Eis gelegt.

Wie es weitergeht, steht also in den Sternen. Die fünfte Staffel allerdings kann man sich ab dem 30. November anschauen.

In dieser Staffel steht für Underwood und seine First Lady Claire (Robin Wright) die Wahl an, der Präsident will seine Herrschaft verlängern. Dafür legt er sich mit der Terroristengruppe ICO an und nutzt die Ängste der Bürger für seine Zwecke.

Themen, die angesichts der politischen Weltlage aktueller denn je erscheinen.

Die fünfte Staffel von "House of Cards" läuft ab dem 30. November bei Netflix.

Die Highlights im November auf Sky

"White Famous" (1. Staffel)

Auch die nächste Serie ist dicht dran an der Realität. Denn nicht erst der Skandal um Harvey Weinstein zeigt, dass die "Traumfabrik" Hollywood tiefe Abgründe hat.

Doch nicht nur sexuelle Belästigung und Nötigung sind in der Filmbranche ein Thema, sondern auch Rassismus, der in der Comedy-Serie "White Famous" thematisiert wird.

Der junge, schwarze Stand-up-Comedian Floyd Mooney (Jay Pharoah) könnte schon längst berühmter sein, wenn er sich nicht permanent selbst im Weg stünde.

Als es zwischen ihm und einem bekannten Filmproduzenten zu einer rassistisch aufgeladenen Situation kommt, die rasend schnell viral über Social-Media-Kanäle verbreitet wird, sieht Floyd darin eine Chance, endlich bekannter zu werden.

Doch ist er bereit, für den Ruhm seine Prinzipien über Bord zu werfen? Die Serienmacher verarbeiteten persönliche Erfahrungen von "Django Unchained"-Star Jamie Foxx. Der Oscar-Gewinner fungiert nicht nur als Co-Produzent, sondern hat auch einige Gastauftritte.

Die erste Staffel vom "White Famous" läuft ab dem 7. November bei Sky Atlantic HD, Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand.

"Supernatural" (12. Staffel)

Dass die Fantasy-Serie mittlerweile in die zwölfte Auflage geht, spricht für sich. Auch in der neuen Staffel jagen die Brüder Sam (Jared Padalecki) und Dean Winchester (Jensen Ackles) jede Menge Dämonen, Geister und Fabelwesen zurück in die Hölle.

Neben Großstadtmythen, Gruselklassikern, Schauergeschichten und Sagen bedient sich die Serie auch aus der christlichen Mythologie und lässt die Brüder mit Engeln, Dämonen und dem Tod persönlich kämpfen.

Zum Auftakt der 12. Staffel bekommen es Sam und Dean dabei mit einer ganz besonderen Untoten zu tun. Ihre verstorbene Mutter Mary (Samantha Smith) ist nach 33 Jahren auferstanden.

Die 12. Staffel von "Supernatural" läuft ab dem 11. November immer sonntags in Doppelfolgen bei Sky 1, Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand.

"SMILF"

Während der Begriff "Milf" mittlerweile auch abseits des Porno-Business hinlänglich bekannt ist, ist "Smilf" die Abwandlung für Single-Mütter. Eine solche ist Bridgette Bird (Frankie Shaw), die sich mit ihrer eigenwilligen Mutter (Rosie O'Donnell) um ihren zweijährigen Sohn kümmert.

Das Privatleben der jungen, gutaussehenden Frau bleibt dabei allerdings auf der Strecke. Dass sie ihre Nächte meist mit ihrem Vibrator verbringen muss und auch ihre Frauenärztin zu mehr Sex rät, gibt Bridgette zu denken. Also begibt sie sich auf die turbulente Suche nach Partnern.

Star der Serie ist Frankie Shaw, die mit ihrem selbstgeschriebenen und -inszenierten Film "Smilf" beim Sundance Festival 2015 den Kurzfilmpreis der Jury gewann. Für den US-Sender Showtime entwickelte sie daraus nun eine achtteilige Serie.

"SMILF" läuft ab dem 24. November bei Sky Atlantic HD und ist auch über Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand abrufbar.

Die Highlights im November auf Amazon Prime

"Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand"

Als Buch und als Film war "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" ein großer Erfolg. Auch wenn das Buch nicht fortgesetzt wurde, legten die Filmmacher noch einen drauf.

An den Erfolg des Originals reichte der zweite Teil, der im Frühjahr in den deutschen Kinos lief, zwar nicht heran, für einen unterhaltsamen Fernsehabend ist er aber allemal geeignet.

Allan (Robert Gustafsson) und Julius (Iwar Wiklander) sind mittlerweile nach Bali ausgewandert und genießen ihr Leben. Doch lange hält die Ruhe nicht an, denn der rüstige Senior wird in ein neues Abenteuer verwickelt.

"Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" gibt es ab dem 16. November auf Amazon Prime zu sehen.

"La La Land"

Gleich sieben "Golden Globes" und sechs Oscars gewann "La La Land". Was die kraftvolle Musical-Verfilmung zu einem der höchstdekorierten Filme aller Zeiten macht.

Getragen wird der Film vor allem von den Hauptdarstellern Emma Stone und Ryan Gosling, die ihre Songs selbst performen und mit ihren Tanzeinlagen begeistern.

Bildergalerie starten

Emma Stone: Die Traumkarriere der Oscar-Preisträgerin in Bildern

Emma Stone tanzte sich mit "La La Land" zum Oscar. Am 6. November feiert der Hollywoodstar seinen 29. Geburtstag. Die Bilderbuchkarriere Emma Stones in Bildern.

Die traumhafte Liebesgeschichte zwischen Pianist Sebastian und der Schauspielerin Mia ist genau das richtige Rezept gegen ein Stimmungstief an einem grauen Novembertag.

"La La Land" läuft ab dem 24. November auf Amazon Prime.

"Vikings (5. Staffel)"

Die Wikinger-Saga hat sich weltweit eine treue Fangemeinde erkämpft. Zwar ist Ragnar (Travis Fimmel) tot, doch dafür rücken nun seine Söhne ins Zentrum der Geschichte. In den Trailern zu der Serie war zu sehen, wie diese auf ihren Raubzügen durch die ganze damals bekannte Welt streifen.

Weiter mit dabei ist Fanliebling Lagertha (Katheryn Winnick), die mittlerweile über Kattegat herrscht. Ein anderes Urgestein der Serie ist Floki (Gustaf Skarsgård), der sich nach dem Tod seiner Frau und seines Kindes den Göttern anvertraut hat und alleine nach Island gereist ist. Was ihn dort wohl erwartet?

Auch ohne Ragnar Lodbrok verspricht die fünfte Staffel gewohnt actionreiche Unterhaltung. Mit Jonathan Rhys Meyers als kriegerischer Bischof kommt ein bekanntes Gesicht als neuer Protagonist dazu.

Die fünfte Staffel von "Vikings" gibt es ab dem 30. November auf Amazon Prime zu sehen.

Die Highlights im November auf Maxdome

"The Conjuring - Die Heimsuchung"

Das Ehepaar Perron bezieht mit seinen fünf Töchtern ein altes Haus in Rhode Island. Schon bald merkt die Familie, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht.

Die Perrons engagieren das Ehepaar Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga), das sich auf die Aufklärung übernatürlicher Bedrohungen spezialisiert hat.

Es dauert nicht lange, bis die Warrens erschreckende Entdeckungen machen ...

"The Conjuring" ist einer der fiesesten Horrorfilme der letzten Jahre. Dass das Drehbuch auf den realen Erinnerungen der Warrens und Perrons basiert, macht das Gruselerlebnis noch intensiver.

"The Conjuring - Die Heimsuchung" steht seit dem 1. November im Maxdome-Paket bereit.

"Dogdeball - Voll auf die Nüsse"

Wer nach "The Conjuring" keinen Schlaf finden kann, sollte auf diesen Klassiker setzen: "Dodgeball - Voll auf die Nüsse" bietet brachialen Humor und beste Unterhaltung.

Peter La Fleur (Vince Vaughn) steckt in der Klemme: Sein Fitnessstudio "Average Joe’s" steht vor der Pleite. Auch seine Kunden und Freunde sind untröstlich, verbringen sie doch ihre ganze Freizeit dort.

Zu allem Überfluss öffnet in direkter Nachbarschaft auch noch eine Filiale von "Globogym", gegründet von White Goodman (Ben Stiller).

Um das "Average Joe’s" am Leben halten zu können, versuchen Peter und seine Freunde, allesamt eher mäßig begabt, ein Völkerball-Turnier zu gewinnen.

Dabei hat auch David Hasselhoff als Trainer des deutschen Teams einen Gastauftritt.

"Dodgeball - Voll auf die Nüsse" gibt es seit dem 1. November bei Maxdome zu sehen.
Bildergalerie starten

Emoji-Filmquiz: Welche Filme suchen wir?

Filme erklärt durch Emojis - zeigen Sie, dass Sie es drauf haben!