Beim "Sing meinen Song"-Weihnachtskonzert verteilt Mark Forster Oblaten, Leslie Clio erzählt von Trollen - und Mary Roos schockt alle mit einer Weihnachtsgeschichte.

Mehr TV-News lesen Sie hier

Wenn die ersten Schneeflocken fallen und der Duft von Glühwein und Plätzchen in der Luft liegt, dann ist wieder Weihnachtszeit, auch bei den Stars der fünften Vox-Tauschkonzert-Staffel.

Gastgeber Mark Forster (34) begrüßte die Musiker von "Sing meinen Song" am Dienstag zum letzten Mal auf einer weihnachtlich beleuchteten und verschneiten Alm im österreichischen Ellmau: "Ich erwarte gute Laune und bin gespannt auf die Weihnachtsgeschichten, die alle zu erzählen haben. Das wird ein Abend mit kuschliger, knisternder, kamin-zimtiger Atmosphäre."

In dieser stimmungsvollen Weihnachtsumgebung soll jeder einen Song für einen anderen aussuchen. Beginnen darf Mary Roos (69), sie wünscht sich von Johannes Strate (38) "In der Weihnachtsbäckerei" von Rolf Zuckowski. "Ich liebe das Lied, wir haben zu Hause immer gebacken", erzählt die Sängerin.

Mark Forster: "Das ist der Zonk unter den Weihnachtsliedern"

Johannes Strate freut sich über die Wahl. "Das passt, das singe ich mit meinem Sohn viel." Der Revolverheld-Sänger interpretiert das Lied mit so viel Gefühl, dass er sogar Skeptiker Rea Garvey überzeugt. "Ich finde den Song zwar beschissen, aber Johannes hat mich gekriegt."

Nach einer Runde Wodka wünscht sich Alphaville-Sänger Marian Gold (64) von Mark Forster "Last Christmas" von Wham. Seine Begründung: "Das Lied hat mich immer genervt und ich wollte mal eine richtig gute Version davon hören."

"Das ist der Zonk unter den Weihnachtsliedern, das kann man nicht singen, ohne sich zum Horst zu machen", findet Mark, verteilt lustige Weihnachtsbrillen an alle und interpretiert den Wham-Song mit "maximalem Respekt."

Als nächstes präsentiert Rea Garvey (45) auf Wunsch von Judith Holofernes (42) "Perfect Day" von Lou Reed: "Das ist der perfekte Weihnachtssong für mich, ich will mit denen, die ich liebe zusammen sein, zusammen kochen, zusammen trinken."

Mark Forster erzählt, wie es bei ihm an Weihnachten läuft: "Meine Familie ist total verstreut, an Weihnachten kommen alle in Polen zusammen, es läuft dann auf Jogginghosenniveau raus."

Marian Gold verteilt David-Bowie-Weihnachtskugeln

Marian Gold interpretiert auf Wunsch von Rea "Starman" von David Bowie. "Das war das erste Lied, das ich von Bowie gehört habe, es hat Türen in mir geöffnet", erzählt Marian und beschenkt alle mit einer David-Bowie-Weihnachtskugel.

In diese melancholisch-kuschelige Weihnachtsstimmung passt besonders gut der nächste Wunschsong von Johannes: Er singt zusammen mit Judith Holofernes "Baby It's Cold Outside" aus der Filmromanze "Neptuns Tochter".

Den Maria-Mena-Song "Home for Christmas" hat sich Leslie Clio (32) für Mary Roos ausgesucht. Mit einer schönen Begründung: "Wir waren früher mit der Familie im Winter oft in Norwegen. Wenn ich daher heute an Weihnachten denke, denke ich an Norwegen und ich habe auch noch lange an Trolle geglaubt."

Nach dem letzten Tauschsong verteilt Forster Oblaten an seine Gäste. "Das ist eine polnische Tradition, jeder geht zu jedem, bricht ein Stück ab und teilt einen Wunsch."

Dann sind die selbst ausgewählten Weihnachtssongs an der Reihe. Marian Gold singt den bislang unveröffentlichten "Alphaville"-Song "Love Will Find A Way” und Judith von "Love the One You're With" von Stephen Stills', mit dem sie an alle erinnern möchte, die an Weihnachten alleine sind.

Mit "Lass es schneien" entführt Mary Roos die Runde in eine verzauberte Winterlandschaft. "Das Lied erinnert mich daran, wie ich auf dem zugefrorenen Rhein spazieren ging. Darin stecken alle Kindheitserinnerungen, die ich mit Weihnachten verbinde." Mit einer weiteren Weihnachtserinnerung schockt die Sängerin ihre Mitstreiter: Sie rauchte heimlich und setzte den Dachstuhl in Brand. An Weihnachten.

Leslie Clio hat für alle Weihnachtskarten gebastelt

Leslie Clio hat kleine Geschenke dabei. "Ich backe nicht, aber ich bastele Weihnachtskarten", erzählt sie und verteilt an jeden eine ihrer kunstvoll gestalteten Karten, bevor sie ihre Version von "What A Wonderful World" singt.

Mit "This Is the New Year" von A Great Big World steuert Johannes Strate beim Weihnachtskonzert ein besonderes Neujahrslied bei. Im Duett performen dann noch Rea und Leslie "Fairytale of New York" von "The Pogues”, bevor der Gastgeber mit dem Bing-Crosby-Klassiker "White Christmas” den Schlusspunkt des Weihnachtskonzerts und seiner "Sing meinen Song”-Zeit setzt: "Das ist das erste Weihnachtslied, das ich auf dem Klavier gelernt habe, ich finde, das ist der Weihnachtsklassiker."

"Ich habe geheult, das war so schön", schwärmt Mary Roos – und als sich Mark Forster bei seinen Gästen bedankt und verabschiedet, schimmern nach diesem romantischen Weihnachtsabend auch die Augen der anderen Stars verdächtig.

Im Frühjahr 2019 geht "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" in die sechste Runde, Gastgeber wird dann Michael Patrick Kelly sein. (js)

Wer zu "Sing meinen Song 2019" erfahren Sie hier  © spot on news