Die beliebte Show "Sing meinen Song" geht in die nächste Runde: Diesmal laden The BossHoss nach Südafrika zum fröhlichen Song-Tausch!

Castingshows waren gestern, jetzt zeigen gestandene Musiker, was sie drauf haben: In der neuen Staffel von "Sing meinen Song" laden Sascha Vollmer und Alec Völkel (The BossHoss) sechs deutsche Musiker nach Südafrika ein, um gemeinsam über den eigenen musikalischen (Platten-)Tellerrand zu gucken.

Das Konzept von "Sing meinen Song" hat überzeugt: In der mit einem Bambi, Fernseh- und Grimme-Preis prämierten Musiksendung widmen sich Musiker den Werken ihrer Kollegen und interpretieren sie in ihrem eigenen Musikstil.

"Sing meinen Song": die Teilnehmer

In der vierten Staffel, die vor der Kulisse Südafrikas gedreht wurde, dürfen Lena Meyer-Landrut (26), Stefanie Kloß (32) von Silbermond, Shooting-Star Mark Forster (33), Reggae-Sänger Gentleman (42), Musiker und Produzent Moses Pelham (46) und Paddy (39) von der Kelly Family diese Herausforderung annehmen.

Noch eine Neuerung gibt es dieses Jahr bei den Teilnehmern: Xavier Naidoo (45) ist erstmals nicht mehr dabei.

Was Mark Forster fürchtete ...

Besonders Neuzugang Mark Forster war von der ein oder anderen Situation in Südafrika überfordert, wie er schon im Vorfeld im Interview mit der "Gala" verriet: "Am meisten Angst hatte ich tatsächlich vor meinem Abend, also wenn meine Songs gesungen werden." Gut, dass er gleich als Erstes dran ist!

Spannende Ergebnisse

Das Konzept führt zu spannenden Ergebnissen: In der letzten Staffeln gewannen etwa Nena mit "Fantasie" von Samy Deluxe oder The BossHoss mit einer Country-Interpretation von Annett Louisans "Das Spiel".

Die erste Folge der Show wird am Dienstagabend um 20:15 Uhr auf Vox ausgestrahlt. (mia)


© top.de