Brüllattacke im "Sommerhaus"-Garten: Lisha auf offenem Hasskurs gegen Eva

Kommentare91

Eigentlich wollte sich Lisha bei Erzfeindin Eva einschleimen - aus Taktikgründen. Doch in dieser Folge reißt der ultrakurze Geduldsfaden der YouTuberin. Im Garten kommt es erst zum Prosecco-Gate, dann wird es laut und richtig "asozial" - selbst Andreas Robens kapituliert bei so viel verbaler Gewalt. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Schon tagsüber teilen sich die "Sommerhaus"-Bewohner in zwei Grüppchen: Eva und ihr Verlobter Chris sowie "Team Spirit" mit Diana Herold und Michael Tomaschautzki auf der einen Seite. Demgegenüber stehen die "Pharos", Lisha & Lou und Caro Robens. Andreas Robens ist von Lishas lautstarken Beleidigungen gegen Eva aber zusehends genervt.
Lisha steigert sich selbst in eine Hasstirade, haut Eva (immerhin aus Corona-sicherer Entfernung) erneut üble Beleidigungen an den Kopf: "Ganz Deutschland hasst dich!", behauptet die Berlinerin. "Du wurdest gef... und fallen gelassen. Du musst so schlecht sein im Bett" reibt sie Eva ihre Affäre mit "Bachelor" Andrej Mangold unter die Nase.
Eva kontert: "Jetzt hat ganz Deutschland endlich dein wahres Gesicht gesehen!" Im Interview hat sie deutlichere Worte für ihre keifende Konkurrentin: "Sie glaubt, sie ist die Königin der Welt, dabei ist sie einfach nur asozial." Lishas Mann Lou hat das Gleiche zuvor von Eva behauptet - angeblich nur "ein Spaß".
Sind sich ihrer Sache ziemlich sicher: die Berliner YouTuber Lou & Lisha. "Meine Follower wissen, wie ich ticke", verteidigt sich Lisha, "die stehen hinter mir." Eva solle "die Fresse halten", so die Frau mit der ultrakurzen Zündschnur. "Wer ist die denn? Die ist ein Nichts, Zero!" geht sie ihre Konkurrentin abermals unter der Gürtellinie an.
Bei so viel Hate gerät der Auszug von Annemarie Eilfeld und Tim Sandt zur Randnotiz. Die Ex-"DSDS-"Teilnehmerin nutzen die letzte Chance, um einen pathetischen Abgesang auf ihre Mitbewohner anzustimmen: "50.000 Euro sind schnell weg, aber gesunde geschäftliche und menschliche Beziehungen sind für immer - und das haben einige hier vergessen."
Gemeint sind eindeutig die Pharos - sie haben mit ihrer Stimme den Ausschlag für Annemaries und Tims Aus gegeben. Undankbar! "Es hätte dem ein oder anderen nicht geschadet, einen bisschen besseren Kontakt zu uns herzustellen", orakelt Annemarie. Schließlich seien sie und Tim "erfolgreich im Network-Marketing und in der Showbranche."
Alles andere als erfolgreich: Lisha und Lou beim Spiel "Ich finde dich scharf!". Es geht um Allgemeinwissen. Immerhin ist Lisha sich bewusst, wie wenig sie davon besitzen: "Allgemeinwissen null!" Sie hat keine Ahnung, welcher Fluss durch ihre Heimatstadt Berlin fließt ("Rhein?"), er keine Idee, wer bei einer Demokratie die Macht hat.
Auch bei Michaela Scherer und Martin Bolze läuft es mies. Weil die Bewohner bei jeder falschen Antwort Chilischoten und Co. essen mussten, überhitzt Michaelas Körper schnell: "Ich geh kaputt!", stöhnt sie. Ihr Mann guckt gefühlte Minuten skeptisch, bis er dann das Okay zum Abbruch gibt. "Man hätte das sicherlich durchziehen können", nörgelt er.
Wenig Allgemeinwissen auch bei Chris: Auf die Frage, wer in der Demokratie das Sagen habe, antwortet er: "Der König?" Eva kann es nicht glauben. Als ihr Verlobter dann auch noch "Hessen" zur Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern macht, motzt sie ihn an: "Wie kannst du nur so hohl sein? Das ist so was von peinlich!"
Im nächsten Spiel hat Eva dann selbst die Chance, ihre Allgemeinbildung unter Beweis zu stellen - man kann nicht behaupten, dass es so viel besser lief. Weder kennt sie Sprichwörter, noch weiß sie, wofür "bpm" (= beats per minute) steht. Das Resultat: Freund Chris landet als Erster in der Güllegrube.
Ganz fair geht es bei dem Spiel allerdings nicht zu: Lisha, Caro und Michaela verständigen sich per Augenzwinkern, wenn sie die Antwort wissen. Eva schustern sie so nur jene Fragen zu, bei denen sie selbst unsicher sind. Die riecht den Braten allerdings und ist entsprechend sauer: "Das war ein Abfuck von vornherein hier!"
Im Haus angekommen, eröffnet Eva ihrer Freundin Diana, was vorgefallen ist. "Nominiert uns bitte! Ich habe keinen Bock mehr auf diesen Scheiß", so Eva. Diana ist gar nicht einverstanden und greift tief in die Energie-Schatulle: "Fanti", ein elefantöses Krafttier und eine abgegrabbelte "energetische Wolke" sollen Eva wieder auf Kurs bringen.
In der Zwischenzeit gibt es dann noch das: Lou lernt Kaffeekochen - "mit einer antiken Kaffeemaschine", also einer, die ohne Kapseln arbeitet. Lisha erklärt ihrem Männe, wie das Wunderwerk der Technik funktioniert. Caro Robens grinst: "Wenn dich jemand fragt, was du hier im Haus gelernt hast, kannst du stolz sagen: Kaffee kochen."
Zwischen Caro und Andreas Roens herrscht weiter Stress: Sie ist auf der Seite von Lisha, Lou und den Pharos, er findet Lishas laute Hasstiraden gegenüber Eva ätzend: "Das mache ich nicht mit!", motzt Andreas. Beim Stimmungsbarometer sind die Robens an zweiter Stelle - nur die Pharos sind noch gefährdeter, in der nächsten Folge raus zu fliegen.