Finalwoche in der beziehungs-toxikologischen Versuchseinheit "Sommerhaus der Stars". Schon in drei Tagen wird auf der Waldlichtung in Westfalen ein Siegerduo gekürt, das mit 50.000 Euro und dem Titel "Promipaar des Jahres" nach Hause gehen darf. Gut, reich wird man damit nicht. Wenn man der CDU und den wackeren Kämpfern gegen den DDR-Obrigkeitsstaat aus den einschlägigen Verlagshäusern Glauben schenken darf, gibt es dafür ja nicht mal mehr eine ganze Tankfüllung Super Plus, sobald die Grünen regierungsbeteiligt sind.

Marie von den Benken
Eine Kolumne
Diese Kolumne stellt die Sicht der Autorin dar. Hier finden Sie Informationen dazu, wie wir mit Meinungen in Texten umgehen.

Aber in einem intellektuellen Waterloo andere Promipaare wie Almklausi und Maritta oder Mola Adebisi und Adelina Zilai hinter sich gelassen zu haben, das macht sich natürlich langfristig gut auf Wikipedia und "Promiflash". Vor allem, wenn man anschließend vornehmlich auf Instagram Rabattcodes für Fitness-Tees anpreisen möchte.

Mehr Infos zu "Das Sommerhaus der Stars" 2021 finden Sie hier

Bis dahin sind aber noch einige verstörende Gespräche zu ertragen. Der Debattierklub "Fremdschämen auf Lehramt" tagt heute mal außerhalb der Volkshochschule Bocholt. Lars Steinhöfel stellt Problempaar Monballijn noch vor dem Frühstück zur Rede. Allerdings nicht, um sich mal schützend zwischen Mike und Michelle Monballijn zu werfen. Darauf können wir wahrscheinlich länger warten als Karl Lauterbach darauf, dass Joshua Kimmich sich endlich impfen lässt. Nein, Feingeist Lars geht es darum, dass Mike und Michelle so gut gelaunt wirken, dass das nur eine Erklärung haben kann: "bestimmt haben die Knick-Knack gemacht".

Sexmoloch Sommerhaus

Ob Mike und Michelle Monballijn (M&M – mobbt mit dem Mund, nicht mit der Hand) ihre Serie von Sternstunden im "Sommerhaus" wirklich mit einem Schäferstündchen im Gemeinschafts-Schlafraum gekrönt haben, bleibt unklar. Die Nachtsicht-Kameras und die sichtbehindernd platzierten Bettdecken liefern da kein eindeutiges Ergebnis. Eindeutig ist dagegen: Testosteron-Superspreader Mike, der sich bereits in der Vorwoche vehement über den schmerzhaften Sex-Entzug während TV-Formaten beklagt hatte, kichert bei dieser Unterstellung wie ein 12-Jähriger, der im Internet das erste Mal nach "Youporn" gesucht hat. Michelle grinst ebenfalls auffällig verklärt vor sich hin. Steinhöfels Mann des Herzens Dominik bekommt bei dem Gedanken an erotische Entladungsszenarien bei Mike und Michelle unverhohlene Würgreize.

Vielleicht ist er aber auch nur neidisch auf Mikes extrakurzes orangenes Höschen, bei dem man stets Angst hat, es fielen demnächst wahrscheinlich wichtige Körperteile versehentlich raus. Hätte Michelle Monballijn sich erlaubt, ein so knappes Beinkleid zu tragen, wäre aber mal wieder Fashion-Polizist Mike mit seiner Keuschheits-Dienstmarke vorstellig geworden und hätte sie mit einer saftigen Standpauke und einer nachdrücklichen Oversized-Kleiderordnung verwarnt. Aber wie sagt der Volksmund so schön: Hütte, hätte, Herrentoilette.

Zum Glück kommt es nicht so. Vor allem, weil Mike Cees-Monballijn eine Sache noch befriedigender für seine überbordende Männlichkeit findet als Beischlaf: Macht. Daher lautet seine Mission des Tages nicht etwa, seine Frau zu Schäferstündchen im idyllischen Westfalen zu überreden, sondern den Mitbewohnern einige recht plump vorgetragene Denkanstöße Richtung Nominierungsverhalten mitzugeben. So schnappt er sich erst Steff Jerkel und anschließend Dominik, um sie von seiner neuesten Theorie zu überzeugen: Das Paar, das erst später eingezogen ist, sollte nicht das Gewinnerpärchen werden. Oder einfach gesagt: Bitte nominiert Jana Pallaske und Sascha.

"Sommerhaus der Stars" 2021: Höhenangst essen Seele auf

Insbesondere Dominik ist nicht überzeugt, kann aber auch nicht lange darüber sinnieren. Ein weiteres Spiel steht an, bei dem ein in auf mehreren Metern an einem Kran hängendes Auto sauber geputzt, Buchstaben freigelegt und ein Lösungswort gefunden werden muss. Das Auto ist dreckiger als die schlüpfrigen WhatsApp-Nachrichten von ehemaligen Chefredakteuren an seine Praktikantinnen und in schwindelerregender Höhe versagen erst Lars und dann Mike komplett die Nerven. Sowohl Lars und Dominik wie auch Mike und Michelle schliddern statt in den Nominierungs-Schutz via Spiel-Gewinn zielsicher in eine öffentliche Ehekrise. Lars klammert sich den Großteil des Spiels weitestgehend regungslos an ein Trägerseil. Mike bleibt einfach direkt im Auto sitzen und beteiligt sich zu null Prozent an der Erfüllung der Aufgabe.

Das liegt aber natürlich nicht an seiner Höhenangst. Während Michelle minutenlang quasi das gesamte Auto im Alleingang freirubbelt, klammert Mike sich wie ein verängstigtes Reh ans Lenkrad. Was für Mike kein Grund ist, die Schuld nicht dennoch bei Michelle zu suchen: "Ich mache das nicht, denn du machst mich ganz nervös". Und das, wo Mike noch am Morgen bei seinem gemütlichen Sex-Plausch mit Lars suggeriert hatte, das Ehepaar Monballijn würde sich mit Rubbeln ganz gut auskennen. Der Streit eskaliert derartig, dass Mike seine Frau anschließend im Sprechzimmer so lange anschreit, bis diese verärgert den Raum verlässt und einen wild "dann geh doch!" brüllenden Ehemann hinterlässt.

Wutbürger Mike zertrümmert einen Holzzaun und blutet danach

Wie in einem (wirklich sehr) schlechten Hollywood-Film über total verkorkste Beziehungen steht Mike Cees-Monballijn anschließend in Shorts und Bademantel am Waldweg und ruft seiner Frau Drohungen hinterher: "Wenn du jetzt gehst …!" Als Zeichen seiner souveränen Schuldlosigkeit und seines beneidenswerten Diskurs-Talents zertrümmert er anschließend zum Runterkommen erstmal einige Meter Holzzaun. Noch mit schmerzender Faust kommandiert er Ehefrau Michelle Monballijn zum Rapport, um ihr vorzuwerfen, sie hätte "eine Aggression gehabt" und wäre "voll im Wahn". Das kann man sich wirklich nicht mehr ausdenken. Was kommt als nächstes? Schalke 04 entlässt seinen Trainer, weil er zu viele Meisterschaften gewonnen hat? Dr. Christian Drosten entschuldigt sich bei Michael Wendler, weil der Wendler doch der bessere Virologe und Wissenschaftler ist?

Dem Rest des Ensembles fällt nach der Rückkehr in den Schoß der "Sommerhaus"-Familie als erstes die malade Hand des Boxweltmeisters in der Holzzaun-Klasse auf. Ohne mit der Wimper zu zucken, erklärt Mike, er hätte sich am Auto abgearbeitet. Lügen haben allerdings kurze Shorts. Sofort spekuliert die Promi-WG darüber, ob Mike womöglich einen aggressiven Wutanfall hatte. Mitleid mit Michelle Monballijn zeigt trotzdem niemand. Yasin geht sogar noch weiter. Er sieht einen wutentbrannten Mike, der sich nicht unter Kontrolle hat, als Vorteil: "Das spielt uns in die Hände!" Oh ja, und dann wäscht er sich noch schnell die Karten.

Ballons platzen, Träume auch

Dabei rückt beinahe in den Hintergrund, dass nur Sissi und Ben das Lösungswort erraten und somit Spiel und Nominierungsschutz gewinnen konnten. Steff beklagt derweil die ständige "Mike und Michelle Show". Ich finde das gar nicht lustig. Wenn es schlecht läuft, gibt es genau dieses Format demnächst wöchentlich auf RTL. Davor schickt der Sender der paarfreundlichen Promi-olympiade die Reisegruppe erst noch an eine riesige Holzwand.

Auf der einen Seite hämmern die Männer Nägel in die Wand, um auf der anderen Seite Luftballons zum Platzen zu bringen. Zum Glück hatte Nena nichts mit der Spielplanung zu tun. Ansonsten wären es vermutlich 99 Luftballons gewesen. Bei der Geschwindigkeit, mit der die Nagel- und Navigations-Experten diese Aufgabe mit acht Ballons absolvieren, hätten sie bei 99 etwa bis Heiligabend gebraucht. Im Jahr 2028.

Am schnellsten wird das Nagelstudio von Steff und Peggy absolviert, die sich erstmals gegen die Nominierung immunisieren können. Das kommt exakt zur richtigen Zeit, denn zur Feier des Tages wird direkt eine Nominierungsrunde angekündigt. Erstmals in dieser Staffel ohne Exit-Challenge.

Nominiert werden können Mike und Michelle, Jana und Sascha, Samira und Yasin Cilingir sowie Lars und Dominik. Nach der Stimmabgabe lautet das offizielle Endergebnis: Gleichstand. Jana/Sascha und Mike/Michelle mit je zwei Stimmen. Als besondere emotionale Brandbombe verkündet RTL, dass in diesem Fall das Paar mit denste meisten Siegen entscheiden darf, welches Paar gehen muss. Das sind Ben Melzer und Sissi Hofbauer. Zum Entsetzen der heimischen Zuschauer (und einiger "Sommerhaus"-Bewohner) entscheiden sie sich für Jana und Sascha. Mike und Michelle Monballijn springen dem Demissions-Gespenst erneut von der Schippe.

"Sommerhaus der Stars" 2021: Mike stolziert als König durch den Vorgarten

Diesen unverhofften Sieg feiert Mike damit, vor allen anderen den König der Staffel zu markieren, um sich dann anschließend im Sprechzimmer ausgiebig an seiner köstlichen Lieblingsfrucht zu laben: Dem Runtermachen seiner Frau. Dieses Mal jedoch knickt Michelle nicht augenblicklich ein. Mikes bisherige Strategie, durch sanfte Gewalt und toxische Manipulation am Ende immer das zu bekommen, was er für richtig hält, scheint erstmals zu verpuffen.

Heillos in seiner Männlichkeit getroffen, stolziert er danach minutenlang alleine durch den Vorgarten wie seinerzeit Franz Beckenbauer nach dem WM-Sieg 1990 über den Rasen des Olympiastadions in Rom. Wohlwissend, ein Mikrofon zu tragen, sinniert er in ausführlichen Selbstgesprächen darüber, dass er in seiner Ehe alles bezahlen würde und trotzdem immer alles andere wichtiger ist als er. Zu welchen Konsequenzen das führen wird, erfahren wir allerdings erst morgen. RTL, die Könige der Cliffhanger. Egal – dann bin ich eben auch morgen wieder vor dem Fernseher. Bis dann!

Lesen Sie auch: