Nach dem Abgang des Bachelor-Paares ist nichts mehr wie zuvor im "Sommerhaus der Stars". Plötzlich sind deren ehemalige Kontrahenten am Drücker und sorgen für einen überraschenden Abgang.

Mehr Infos zu "Das Sommerhaus der Stars" 2020 finden Sie hier

Es gibt einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen “Ich bin ein Star, holt mich hier raus!” und dem "Sommerhaus der Stars". Das Dschungelcamp bietet seinen Insassen die Gelegenheit, neue Facetten von sich zu zeigen. Aus Verlierern werden Gewinner und umgekehrt, aus sympathischen Promis Lästermäuler, aus scheinbaren Außenseitern Publikumslieblinge.

Die Spirale des "Sommerhaus der Stars" kennt nur eine Richtung: Immer weiter bergab. Egal ob selbstverschuldet, gescripted oder im Schnitt choreografiert, in der Reality-Show steht am Ende niemand als Sieger da. Stattdessen zeigen sich die teilnehmenden Promi-Paare unter dem Druck von Quote, Ehrgeiz und vermeintlicher Zuschauergunst von ihren unangenehmsten Seiten - ohne es selbst zu merken. Oder es ist ihnen egal.

Leidvoll mussten das zuletzt Jennifer Lange und Andrej Mangold aus dem "Bachelor"-Kosmos erfahren. Sie intrigierten, sie geiferten, sie ätzten - immer im Glauben, im Recht zu sein, zu den "Guten" im "Sommerhaus" zu gehören - bis RTL sie mit einem erzählerischen Coup opferte.

In einem Spiel mussten alle Paare ihren Hass aufeinander entladen, sie erfreuten sich an jeder Demütigung der Kontrahentin Eva Benetatou, im sicheren Glauben, dass sie die Show verlassen muss. Das Ende überraschte alle: Die sichere Verliererin durfte entscheiden, wer jetzt sofort das Haus verlassen muss - und ließ das Bachelor-Paar die Koffer packen.

Die Allianzen bröckeln im "Sommerhaus der Stars"

Seitdem ist im "Sommerhaus" nichts mehr wie zuvor. Ohne die Chefeinpeitscher Lange/Mangold bröckeln die Allianzen. "Wäre Andrej noch hier, wäre die Gruppe niemals so auseinandergefallen", beschwert sich YouTuberin Lisha.

Und tatsächlich, auf einmal ist sich jeder selbst der Nächste, die Zweckgemeinschaft hat ihre Zweck verloren, strategisches Denken nimmt Überhand.

Bei Caro und Andreas Roben führt das sogar zu einer Ehekrise. Sie verabscheut Eva Benetatou, ihm ist ein ehrlicher Feind lieber, der ihm das Messer von vorne in die Brust rammt statt in den Rücken, wie er es pathetisch ausdrückt.

Die Versöhnung des Paares kommt erst mit Spiel eins: Mit verbundenen Augen Auto fahren, einen Parcours absolvieren und dann einparken. Was bei anderen regelmäßig zur Ehekrise führt, behebt bei den Bodybuildern eine. Für den Sieg reicht das trotzdem nicht, Diana Herold und ihr Partner Michael gewinnen das Spiel und können damit nicht nominiert werden.

Das führt zu einer kuriosen Situation: Auf einmal sind alle, die ganz oben auf der Bachelor-Abschussliste standen, am Drücker - und bei den Youtuber Lisha und Lou sowie Annemarie Eilfeld und Freund Tim bricht Panik aus. Hastig wird gerechnet, bei wem sich jetzt eingeschleimt werden muss, obwohl: "Wenn es nach meinem Herzen ginge, würde ich 24 Stunden in der Mitte vom Garten stehen und nur Beleidigungen raussprechen", zetert Lisha.

Wobei man sich als Zuschauer fragt, was denn da der Unterschied zu ihren sonstigen Wortbeiträgen sein soll.

Unter diesem Druck beginnen die alten Seilschaften endgültig zu kriseln. Bei Spiel zwei müssen die Paare rohe Eier durch einen Parcours tragen und sie dann zu Eischnee schlagen. Nur was braucht man dazu? Eiweiß oder Eigelb? Das ist Lisha und Lou am Ende spontan entfallen.

Sie fragen die alten Kompagnons Annemarie und Tim, doch nur letzterer gibt die richtige Antwort, seine Partnerin schweigt. Lisha wird nachher sagen: "Für hier hab ich erstmal keine Freunde mehr." Als ob das jemals anders gewesen wäre.

Im "Sommerhaus der Stars" misstraut jeder jedem

Das Ergebnis all dessen ist, dass jeder jedem misstraut. Eva Benetatou, von allem Bachelor-Ballast befreit, gibt sich redlich Mühe, in die Fußstapfen ihres Peinigers zu treten. Lisha versucht sich bei ihr einzuschleimen, warum weiß wohl nur sie selbst. Annemarie Eilfeld und Tim sehen ihrem Ende entgegen.

Denn nachdem Lisha und Lou Spiel zwei gewonnen haben stehen nur noch zwei Paare auf der Rauswurf-Liste: Annemarie samt Freund Tim und Caro mit Ehemann Andreas.

Das Ende ist absehbar, die Mehrheit entscheidet sich für die Sängerin und ihren Lebensgefährten. Sie wären aber nicht die großen Sportsleute, als die sie sich selbst sehen, wenn sie nicht noch ein paar warme Worte an ihre Kontrahentin richten würden.

Unter Tränen fleht Annemarie, immer noch ganz in ihrer Rolle als DSDS-Zicke: "Bitte sorgt dafür, dass ab jetzt dieses Mädchen nicht noch einmal einschläft mit so einem Glücksgefühl in ihrem Herzen." So viel Hass können sich auch nicht die ehemaligen Gefährten verschließen.

Sie sind ganz sind ganz Ohr und Lisha verspricht: "Ich werd euch die lustigste Show liefern, die ihr je gesehen habt." Das muss dann aber definitiv eine andere sein als "Das Sommerhaus der Stars".

Sechs Coaches und alte Stimmen: So spannend wird "The Voice"

Zum zehnten Mal suchen erfahrene Musiker im Rahmen der Casting-Show "The Voice of Germany" nach außergewöhnlichen Gesangstalenten. Der Blick des Publikums richtet sich aber neben den Bewerbern mindestens so sehr auf die Berühmtheiten, die ihre Wertungen abgeben. Unter ihnen sind alte Bekannte, Rückkehrer - und ein Neuer.