Sophia Thomalla legte am am Donnerstagabend in der Talkshow von Markus Lanz einen unglücklichen Auftritt hin: Zuerst verharmloste die Schauspielerin die Pegida-Problematik, dann verhaspelte sie sich zu allem Überfluss auch noch. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.

Markus Lanz plauderte gefällig mit Gunther Emmerlich und befragte den Ostdeutschen auch zu Pegida. Dann kam die Stunde von Sophia Thomalla, die wie Emmerlich aus den neuen Bundesländern stammt.

"Was geht dir da durch den Kopf, als junger Mensch?", fragte Lanz. Thomallas Antwort: "Ausländer sind hier sehr willkommen. [...] Jeder kann sich hier sicher fühlen. Ich glaube, dass man dieser ganzen Pegida-Geschichte zu viel Aufmerksamkeit schenkt. [...] Da wird von den Medien auch sehr viel aufgebauscht. Deswegen kommt jetzt diese Debatte zustande: Sind Ausländer willkommen? Sind Islamisten willkommen?"

Diese unglücklichen Aussagen sowie ihr ganzer Auftritt sorgten bei so manchem Twitter-Nutzer für Unverständnis:

(cfl)