Mark Hamill ist sich nicht sicher, ob Luke Skywalker bei "Star Wars" wieder eine Rolle spielen wird. Ganz ausschließen will der Darsteller es nicht.

Achtung Spoiler! Am Ende von "Star Wars 8: Die letzten Jedi" stirbt Luke Skywalker. Der Schauspieler Mark Hamill verkörperte diese Rolle in bisher fünf Folgen der Saga. Aber könnte es nicht sein, dass Skywalker – und somit sogar Hamill – doch wieder zurückkehren?

Der amerikanische Schauspieler und Synchronsprecher äußert sich unterschiedlich dazu, mal meint er nein, dann wieder ja.

Starb er zu früh?

Grundsätzlich konnte er sich nicht damit anfreunden, dass Luke Skywalker schon in der achten Episode starb. Diese Kritik äußerte er nach dem Filmstart im Dezember 2017, um sie wenig später wieder zu relativieren.

Dennoch betonte Hamill erneut, dass der "Star-Wars"-Schöpfer George Lucas den Tod des Helden Luke erst am Ende der neuen Trilogie (Episode 9) geplant hatte, wie er im März 2018 in einem Interview mit dem Portal "IGN" sagte.

Und nun die Kehrtwende?

Wie "Cinema" jetzt berichtete, schließt Mark Hamill im Gespräch mit "Radio Times" die Rückkehr von Luke Skywalker in zukünftigen Star-Wars-Filmen offenbar doch nicht mehr ganz aus.

Er sei sowohl "für eine digitale Version des Charakters, als auch eine Neubesetzung der Rolle mit einem jüngeren Schauspieler offen".

Beide Versionen würden ja nahelegen, dass Hamill eben nicht mehr dabei ist.

Die Wahrheit weiß wohl nur der innerste Autoren-Kern. (göc)© top.de

Bildergalerie starten

Star Wars 8: Wer sind die letzten Jedi?

Mit "Star Wars: Die letzten Jedi" erscheint jetzt der Teil, der nahtlos an seinen Vorgänger "Das Erwachen der Macht" anknüpfen soll. Das neue Heldentrio Rey, Finn und Poe setzt nun seinen Kampf gegen die Erste Ordnung fort. Kann der zweite Teil der Sequel-Triologie die hohen Ansprüche erfüllen?