• Netflix, Amazon, Sky Ticket und Co.: Das ist der Fahrplan für Ihre Streaming-Woche.
  • Darunter: Die Rückkehr eines muskelbepackten Actionhelden und nicht jugendfreier Serienspaß bei Disney+.
  • Streaming-Nachschub: Diese spannenden Filme und Serien sind neu im Programm bei Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW und Starzplay.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Für viele Film- und Serienfans sind Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket und Co. längst das bessere Kino. Mit hochkarätig besetzten Film-Highlights und spannenden Serien machen die Streamingdienste ihrem Ruf regelmäßig alle Ehre. Welche Produktionen in der kommenden Woche eine Sichtung im Heimkino wert sind, verrät die Übersicht.

"Reacher", Amazon Prime Video

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Jack Reacher (Alan Ritchson) wird vorgeworfen, in eine Mordserie verwickelt zu sein.

Jack Reacher (Alan Ritchson) ist schon länger nicht mehr im Dienst. In der neuen Amazon-Serie "Reacher" muss sich der Actionheld trotzdem auf eine Menge Turbulenzen einstellen: Als der beim Militär ausgebildete Einzelkämpfer bei einem Roadtrip durch die USA in das Städtchen Margrave reist, wird er direkt nach seiner Ankunft festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, in eine grausame Mordserie verwickelt zu sein. Um seine Unschuld zu beweisen, erklärt sich der Ex-Polizist bereit, bei der Aufklärung der Verbrechen zu helfen.

Nach zwei "Jack Reacher"-Kinoabenteuern mit Tom Cruise war klar: Einen dritten Teil wird es nicht mehr geben. Stattdessen startet nun die spannungsgeladene Actionserie "Reacher", die auf den Büchern von Autor Lee Child basiert. Nicht mehr dabei ist Tom Cruise - seine Besetzung hatte Proteste hervorgerufen, da Cruise laut vielen Fans der Buchreihe für die Rolle des Actionhelden schlichtweg zu klein sei. Mit dem 1,88 Meter großen "Blue Mountain State"-Star Alan Ritchson scheint nun ein adäquater Darsteller für den hünenhaften Reacher gefunden zu sein. Die Serie ist ab 4. Februar bei Amazon Prime Video zu sehen.

"Pam & Tommy", Disney+

Krimi, Lovestory und jede Menge Star-Appeal: Die neue Serie "Pam & Tommy" erzählt die turbulente Geschichte von "Baywatch"-Star Pamela Anderson (Lily James) und ihrem Ex-Mann, dem Mötley Crüe-Schlagzeuger Tommy Lee (Sebastian Stan). Die achtteilige Produktion handelt davon, wie ein gefrusteter Elektriker (Seth Rogan) im Jahr 1997 bei Arbeiten am Haus des prominenten Paares auf ein Sex-Tape stößt und dieses kurzerhand mitgehen lässt. Nachdem eine Raubkopie im Netz gelandet ist, entwickelt sich das Video zur Weltsensation. Für Pamela Anderson hingegen wird der Skandal zum Albtraum.

Mit "Pam & Tommy" nimmt Disney+ eine ungewohnt pikante Serie ins Programm - immerhin ist der Mäuschenkonzern sonst nicht gerade für schlüpfrige Inhalte bekannt. Kein Wunder also, dass der Streamingdienst anlässlich des Starts der Miniserie von "I, Tonya"-Regisseur Craig Gillespie in einem Statement auf die Kindersicherung der App hingewiesen hat.

Teil des anzüglichen Dramas sind neben "Cinderella"-Star Lily James, Marvels "Winter Soldier" Sebastian Stan und Seth Rogan auch Taylor Schilling ("Orange is the New Black") und Nick Offerman ("Parks and Recreation"). Die Serie ist ab 2. Februar bei Disney+ zu sehen.

Trailer zu "Pam & Tommy" mit Lily James und Sebastian Stan

Eine Geschichte, wie sie irrer kaum sein könnte, und doch auf wahren Begebenheiten beruht: Ein gestohlenes Sex-Tape von Pamela Anderson und Tommy Lee sorgte 1997 für einen riesigen Skandal und wurde zu einer Sensation in den Anfangszeiten des Internets. Die achtteilige Serie mit Lily James als Pamela Anderson, Sebastian Stan ("The Falcon And The Winter Soldier") als Tommy Lee und Seth Rogen als Handwerker mit langen Fingern ist aktuell auf Disney+ zu sehen.

"Station Eleven", Starzplay

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Jeevan (Himesh Patel) und Kirsten (Matilda Lawler) müssen in einer postapokalyptischen Welt zurechtkommen.

Nach einem fatalen Grippe-Ausbruch ist nur noch ein Prozent der menschlichen Bevölkerung übrig. 20 Jahre, nachdem die ersten Todesfälle durch den tödlichen Virus verzeichnet wurden, ist das Leben ein anderes: Digitalisierung, Smartphones und Konsumwahn spielen keine Rolle mehr. Die Überlebenden versuchen stattdessen, sich mit Shakespeare und Hochkultur in der neuen Welt zurechtzufinden und sich gegenseitig zu unterstützen.

In ihrem Bestseller "Station Eleven" erzählt die kanadische Autorin Emily St. John Mandel eine postapokalyptische Geschichte, die sich ganz und gar von den üblichen Weltuntergangsszenarien unterscheidet. Auch die gleichnamige Serienadaption verzichtet auf düstere Überlebenskämpfe im Stil von "The Walking Dead" - und stieß damit in den USA, wo die zehnteilige Produktion bereits Mitte Dezember startete, auf große Begeisterung. Hierzulande ist "Station Eleven" ab 30. Januar bei Starzplay abrufbar.

"Suspicion", Apple TV+

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Katherine Newman (Uma Thurman) hat Angst um ihren entführten Sohn.

Die erfolgreiche Medienunternehmerin Katherine Newman (Uma Thurman) steht unter Schock: Bei einem Hotelaufenthalt in New York wurde ihr Sohn von einer Gruppe maskierter Unbekannter entführt. Nachdem ein Überwachungsvideo des Vorfalls hohe Wellen schlägt, fällt der Verdacht schon bald auf vier britische Hotelgäste. Dabei behaupten sie, sich zuvor nicht einmal gekannt zu haben. Die Touristen versuchen verzweifelt, dem FBI ihre Unschuld zu beweisen - doch was, wenn es sich bei ihnen tatsächlich um eine geniale Verbrecherbande handelt?

2015 wurde die israelische Thrillerserie "False Flag" zum Megahit. Sie handelte von fünf ganz normale Bürgerinnen und Bürgern, die eines Tages verdächtigt werden, an einem hochprofessionellen Kidnapping beteiligt gewesen zu sein. Die britisch-amerikanische Adaption "Suspicion" folgt dem Konzept der Originalproduktion und überzeugt zudem mit einer Besetzung, die sich sehen lassen kann: Neben Uma Thurman in der Hauptrolle sind unter anderem auch Kunal Nayyar ("The Big Bang Theory") und Noah Emmerich ("The Americans") Teil der hochspannenden Miniserie. "Suspicion" startet am 4. Februar bei Apple TV+.

"Murderville", Netflix

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Ermittler Terry Seattle (Will Arnett) hat bislang noch jeden Mord aufklären können.

In der irrwitzigen Impro-Comedy "Murderville" werden prominente Gaststars vor eine ungewöhnliche Herausforderung gestellt: An der Seite von Will Arnett ("Arrested Development"), der in der Serie als verschrobener Detektiv Terry Seattle in einer Mordkommission arbeitet, müssen sie fiktive Mordfälle aufklären und sich durch die Ermittlungen improvisieren. Ein Skript gibt es nicht, und den Mörder müssen die hochkarätigen Aushilfskommissare selbst ausfindig machen.

In insgesamt sechs Episoden versuchen unter anderem Talkshow-Legende Conan O'Brien, "Basic Instinct"-Star Sharon Stone und Kumail Nanjiani ("Eternals", "The Big Sick"), trotz fehlendem Drehbuch den Killern auf die Schliche zu kommen. Zu den Produzenten der Serie, die auf der BBC-Sitcom "Murder in Successville" beruht, zählt neben Arnett auch Tom Davis, der im britischen Original die Rolle des Hauptermittlers übernahm. "Murderville" feiert am 3. Februar bei Netflix Premiere.  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © Amazon.com or its affiliates