• Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie "Sturm der Liebe", "Unter uns" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 7. April.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

14:10 Uhr, Das Erste: "Rote Rosen"

Hannes wird als Kameramann für das Einladungsvideo zum Feuerwehr-Fest in die Pflicht genommen. Leider ist seine Aufnahme komplett unbrauchbar. Hannes reagiert ungewohnt gereizt.

Mona erfährt, dass DENI ihre exklusive Möbelserie nicht übernehmen will. Laut Vertrag darf sie sie auch nicht allein vertreiben. Mona will Paul daraufhin vormachen, dass Tatjana dabei gern weiter mit ihr arbeiten würde.

15:10 Uhr, Das Erste: "Sturm der Liebe"

Um Leentjes Heimweh zu bekämpfen, möchte André ihr seine Heimat ein Stück näherbringen und begibt sich mit ihr auf eine Wandertour. Leentjes Sehnsucht nach zu Hause wächst aber so sehr, dass sie wiederum versucht, André Holland schmackhaft zu machen.

Rosalie steht wegen des Erpresservideos unter Druck: Wenn sie nicht von ihrer Kandidatur zurücktritt, wird das Video veröffentlicht, in dem sie als heuchlerische Politikerin erscheint.

17:30 Uhr, RTL: "Unter uns"

Bambi gerät aufgrund seiner Verletzung in eine ziemlich prekäre Situation. Er landet ausgerechnet bei Sina. Leider ist er nicht in der Lage - anders als vorgesehen - seine Gefühle, die er für sie hegt, noch länger zu verbergen.

19:05 Uhr, RTL: "Alles was zählt"

Isabelle hat große Angst davor, dass Justus weitere Racheaktionen plant. Um seinem Zorn zu entgehen, beschließt sie, ihm ein Angebot zu machen.

Kim muss gemeinsam mit Leonie einen Bastelnachmittag verbringen. Während Kim glaubt, diesen gut gemeistert zu haben, spielt Leonie ihr übel mit.

Justus muss Malu den Kauf des "Prunkwerks" erklären. Obwohl sie seine Aktion nicht gutheißt, will sie gemeinsam mit ihm nach vorn schauen.

19:40 Uhr, RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Felix bemerkt bei einer zufälligen Begegnung mit Laura, dass es ihr nicht gut geht und bringt sie, wie von ihr geplant, zum Arzt. Dort bekommen sie scheinbar Entwarnung und erleben dabei einen "gemeinsamen" emotionalen Moment.

Toni ist von Eriks ungerechten Vorhaltungen verletzt. Er dagegen bleibt vor Merle dabei. Merle zeigt sich betroffen, wie tief Eriks Schmerz immer noch sitzt. Und trifft schweren Herzens eine weitreichende Entscheidung.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Wolfgang Bahro
Bildergalerie starten

Zum 60. Geburtstag: Wie Wolfgang Bahro zum Bösewicht Jo Gerner wurde

Seit 28 Jahren ist Wolfgang Bahro, der am 18. September seinen 60. Geburtstag feiert, als Bösewicht Jo Gerner bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Für viele Fans ist die RTL-Serie ohne den intriganten Anwalt völlig undenkbar. Wie kam er zu seinem GZSZ-Engagement?