Sarah Lombardi beim "Supertalent" in Tränen: Große Emotionen

Kommentare128

Diesmal ging "Das Supertalent" (RTL) vor allem Jurorin Sarah Lombardi an die Nieren. Die ehemalige DSDS-Zweite war in Tränen aufgelöst.

Dieter Bohlen beobachtet - Sarah Lombardi flutet das Jurypult mit ihren Tränen. Berührender Moment bei "Das Supertalent". "Das hat mein Herz sehr berührt", schluchzte sie. Was genau passiert ist, verrät unsere Galerie.
Calum Courtney (12) wurde bei seinem glockenhellen und doch kraftvollen Gesang mehrfach von Beifallsstürmen unterbrochen. "Du bist abgegangen wir eine Rakete", lobte Bruce Darnell. Top-Leistung, zumal Calum Autist ist ("Ich sehe es nicht als Handicap, sondern als Geschenk."). Er kassierte drei Ja. Wie auch schon in England. Da stand er 2018 im Finale.
Sie nennen sich "Yo soy loco" und die Nummer der Spanier ist auch leicht bekloppt. Denn Manuel und Daniel vermischen Flamenco mit Breakdance und Comedy. Das Verrückteste: Es funktioniert! Bruce Darnell lachte schallend und war so begeistert, dass er zur Zugabe mit Daniel einen Tanztrick austauschte - und einen Kuss! Dreimal Ja!
"Ich liiiiebe Feuershows!" Allein deshalb hatten Montserrat und Tibor bei Bruce Darnell gute Karten. Aber ihre feurige Paar-Artistik schürte echte Begeisterung. Auch optisch, denn, so Sarah Lombardi, "die Kostüme sind der Hammer!" Fand Bohlen auch: "Geht ein bisschen in Richtung Dschingis Khan. Hu! Ha! Aber geil!"
"Auf die Cookies, fertig, los!" Nach diesem Schlachtruf ging mit den 14 "Flashing Cookies" aus Kissingen die Post ab! Mit ihrer dynamischen Tanzshow flashten die Mädels (7 bis 10 Jahre) alle. Mit den Geschenken vor allem die Jury. Es gab Plüschtiere und ein selbstgemaltes Plakat für "Dita + Sahra + Brus". Süß. Und einstimmig auf Finalkurs.
Stromausfall bei RTL? Nein, nur die Vorbereitung für die Nummer von Halil Gashi (40). Der ehemalige "Cirque du Soleil"-Solist entführte mit Tanz zu Computeranimationen in andere Sphären, in magische, märchenhafte. "Danke für deine Fantasiewelt", sagte Bruce Darnell. "Sehr toll. Ich mag solche Sachen!", meinte auch Dieter Bohlen. Und deshalb: dreimal Ja!
Kurt Oberländer macht an Synthesizer und Mikro einen auf Jerry Lee Lewis. Und das so lala. Aber: Er ist im selben Jahr geboren wie sein Idol. 1935. Also 84 Jahre alt! "Du gehst doch als 40 durch", war Sarah Lombardi baff. Und Dieter Bohlen (65!) neidisch: "Also mit dem Body reißt du doch alle Hühner auf!" Weil Alter allein aber kein Talent ist, endete Kurts Reise.
"Ich hab's zwar nicht verstanden, aber ich fand's toll. So schön beruhigend." Vielen ging es bei Emanuele Marchiones Jongleurnummer vor dem Spiegel so wie Dieter Bohlen. Sarah Lombardi geriet noch einen Schritt weiter: "Ich wär fast eingeschlafen!" Des halbmagischen Rätsels Lösung: Emanuele hat die Nummer aus der Krankenpflege. "Das nennt sich Spiegeltherapie."
"Immer wenn du denkst, du hast schon alles gesehen ..." Bruce Darnell war begeistert ("So stark, so elegant!") über die fantastische Pole-Darbietung von Lea Roth (32). Die dreifache Deutsche Meisterin im Pole-Sport kam auch bei Backstage-Moderator Daniel Hartwich gut an: "Ich finde, Pole sollte langsam auch bei 'Let's Dance' Pflicht werden."
Hinterteile entwickeln sich zum Running Gag bei RTL. Diesmal wollten "Box of Clowns", lustig sein, in dem sie dem Publikum den Allerwertesten hinstreckten. Die roten Buzzer und das Urteil Bohlens kamen schnell: "Wir können's kurz machen - das war für'n A....!" Fand Daniel Hartwich auch: "Das einzige A....gesicht, das bei RTL Karriere machen darf, bin ich!"
Denis (29) nennt sich "El Rapido". Seine Boy-Burlesque-Show kam nicht so dolle an. Der Strip beim Fensterputzen (er macht das beruflich, also das Fensterputzen!) war "ziemlich langweilig" (Bohlen). Bruce Darnell fand's witzig - aber nur wegen Bühnenpartnerin Sandra, die tolle Mimik zeigte. Umsonst: "El Rapido" war schnell - und zwar schnell raus!
Als sich Estrella Urban (27) als Spinne vom Bühnendach abseilte, wirkte sie so echt (Sarah Lombardi: "Du warst sofort in der Rolle!"), dass der Kameramann entsetzt zur Seite sprang. Aber auch für Nicht-Arachnophobiker hinterließ die Berlinerin mit ihrer "brillanten" (Bruce Darnell) Bodenakrobatik bleibenden Eindruck.
Keiner wollte glauben, dass Nejatitaleshmikaeili (und das ist kein Künstlername!) Disco-Dancing kann. Die Publikums-Abstimmung fiel negativ aus. Aber der Iraner verblüffte Sarah Lombardi mit "einem tollen Hüftschwung". Bohlen lobte auch, allerdings die Musik. "So was Tolles. Ganz stark!" Es lief "You Are Not Alone" - eine Modern-Talking-Nummer!
Josafat Raman ist 17, in Mazedonien aufgewachsen und lebt seit fünf Jahren in Köln. Vor vier Jahren lernte er Klavierspielen. Er brachte es sich selbst bei, nachdem er ein YouTube-Video gesehen hatte. Er verzückte die Jury mit einem Song aus dem Soundtrack von "Requiem for a Dream". Aber im Ernst: Ist Klavierspielen ein Supertalent?
Ja, in diesem Fall schon. Denn Josafat kam aufgrund eines Gendeffekts ohne Finger und ohne Unterschenkel zur Welt! "Ich bewundere deinen Mut", sagte Bruce Darnell. "Du bist der Beweis, dass man sich nie unterkriegen lassen darf!" Auch Bohlen war voll des Lobs: "Das war große Klasse. Ich hätte nicht gedacht, dass das mit diesen Händen möglich ist."
Sarah Lombardi sagte wenig. Dafür heulte sie vom ersten Tastenton Rotz und Wasser! "Du hast mein Herz sehr berührt", sagte sie mit gebrochener Stimme. "Mein Sohn ist auch mit einem Herzfehler zur Welt gekommen. Solche Menschen sind wahre Kämpfernaturen. Das hat mich extrem berührt! Du zeigst, dass man sich keine Grenzen setzen darf!"
Zachary Washer (30) bot eine meisterliche Performance am Cyr Rad. Leider bekam das kaum einer mit, denn Zach, der sich "Zaktakular" nennt, hatte noch mehr zu bieten. Und zwar in der Körpermitte. "Ich habe große Probleme: Da stimmt was hinten und vorne nicht. Ist das eine Bratwurst?", fragte Bruce. Auch Sarah war verwirrt: "Ist das sein Ding?"
Nur Dieter Bohlen fiel die Auffälligkeit bei "Zaktakular" nicht auf. "Ich hab da gar nicht hingeschaut." Bruce Darnell: "Ich hab auch nicht auf sein Ding geschaut - aber das Ding hat mich angeschaut!" Nachdem Zach mit seinem Stern (dreimal Ja für die großartige Reifenshow) verschwunden war, meinte Bohlen: "Das war nicht echt. Das war Comedy."