Aus für den Dalmatiner in der ersten Runde von "The Masked Singer": Dass ausgerechnet Gesangs-Profi Stefanie Heinzmann unter der Hunde-Maske steckte, kam für viele überraschend. Wirklich enttäuscht ist sie aber nicht.

Mehr aktuelle News zu "The Masked Singer" finden Sie hier

"Die Diva hat offenbar nicht den Nerv getroffen", analysiert Stefanie Heinzmann nach ihrem Ausscheiden bei "The Masked Singer". Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news verrät die Sängerin, wie sie ihr kurzes Dalmatiner-Dasein fand und wer ihr Favorit auf den Titel ist.

Die zweite Staffel von "The Masked Singer" hat gerade erst begonnen, da musste sich mit Stefanie Heinzmann der erste Star auch schon zu erkennen geben. "Natürlich finde ich es schade. Es wäre gelogen, wenn ich das verneinen würde", sagt Heinzmann über ihr frühes Aus: "Aber wirklich enttäuscht bin ich nicht. Bei der Show spielen viele Faktoren mit rein, wenn es um das Weiterkommen geht. Die Diva hat offenbar nicht den Nerv getroffen."

Lesen Sie auch: Wer ist raus bei "The Masked Singer" 2020?

"The Masked Singer" 2020: Ihr Lieblingskostüm ist nicht ihr Favorit

Zwar sei es noch "ganz schön früh", aber auf die Frage, ob sie schon einen Favoriten auf den Sieg habe, antwortet Heinzmann: "Ich bin zum Beispiel sehr gespannt, was mit dem Faultier geschieht. Das kann ja nicht jedes Mal während der Performance einschlafen. Aber mein persönlicher Favorit ist bisher der Drache." Am besten sei aber ein anderes Kostüm: "Der Hase ist schon unfassbar niedlich." (rto/kms)

Lesen Sie auch: Alle Sendetermine zu "The Masked Singer" im Überblick © spot on news

Dalmatiner bei "The Masked Singer": Stefanie Heinzmann steckt im Kostüm

Der Dalmatiner hat mit seinem Auftritt und seiner Stimme alle überrascht. Auch das Rateteam konnte bis zuletzt nicht erraten, welcher Promi sich unter der Maske der Diva versteckt. Doch mit Sängerin Stefanie Heinzmann haben auch die "The Masked Singer"-Fans nicht gerechnet. © ProSiebenSat.1