Eines der Kostüme in der Rateshow war das Faultier. Diese Hinweise gab es zu dem Star, der sich unter dem Faultier-Kostüm versteckte - und die Show am Ende gewann.

Mehr News zu "The Masked Singer" finden Sie hier

In der zweiten Staffel von "The Masked Singer" gab es erneut zehn neue Promis unter zehn neuen Masken. Die Stars mussten ihr Talent in einem Gesangswettbewerb unter Beweis stellen - wer dabei nicht überzeugen kann, muss seine Maske fallen lassen.

Im Finale musste auch das Faultier seine Maske lüften - als Letzter, das Faultier gewann die Show. Es war: Tom Beck - und nicht Stefan Raab, wie viele vor den Fernsehern und in den sozialen Netzwerken vermutet hatten.

"The Masked Singer"-Finale: Wer ist das Faultier?

Das Faultier war eines der ersten Kostüme, das in einem schon vor Beginn der Show veröffentlichten Foto mit Moderator Matthias Opdenhövel und dem Chamäleon zu sehen war. Das Bild könnte schon ein erster Hinweis darauf sein, welcher Star in dem flauschigen Kostüm stecken könnte. Denn das Faultier überragt den 1,85 Meter großen Opdenhövel um ein paar Zentimeter.

Es wird fleißig spekuliert, wer das Faultier verkörpert: Stefan Raab ist das wohl heißeste Gerücht. Ebenfalls im Rate-Pool sind Mirko Nontschew und Alvaro Soler.

In der dritten Folge war die Jury völlig ratlos. Luke Mockridge vermutete Mirko Nontschew. Rea Garvey hatte nach einer Einblendung der Fans-Tipps Sasha auf dem Zettel, Ruth Moschner war ahnungslos.

Rea Garvey tippte in der vierten Folge: Elvis Presley - oder jemand, der einmal Elvis gesungen hat. Könnte es Sasha sein, der das als Dick Brave getan hatte? Bülent Ceylan glaubte eher an Max Giermann, da dieser viele Stimmen imitieren könnte oder Komiker Jörg Knör. Für Ruth Moschner klang alles nach Stefan Raab. Auch der Name Giovanni Zarella fiel.

Tom Beck.

Rea Garvey behauptete in der fünften Folge: "Vieles ist falsch in meinem Kopf." Conchita Wurst brachte den Namen Alvaro Soler ins Spiel. Ruth Moschner vermutete Max Giesinger als besten Freund und kam auf Tom Beck. Garvey schätzte Sascha Vollmer von BossHoss, glaubt aber eher Stefan Raab.

Stefan Raab - dieser Name fiel auch im Finale gleich mehrfach. Doch Max Mutzke glaubte nicht daran, wollte sich aber auf keinen anderen Namen festlegen. Sascha Vollmer und Tom Beck wurden außerdem genannt, doch das Faultier verwirrte das Rateteam am allermeisten.

Ruth Moschner hörte nach dem zweiten Song Giovanni Zarrella. Das Live-Indiz war ein Stein, den das Faultier aus einem Boot geschmissen hatte - Rea Garvey glaubte daran, dass das Faultier Rock (Englisch für Stein) über Bord geworfen hatte und Max Mutzke schloss danach auf einen Schlagersänger. Einen Namen nannte er nicht.

Das letzte Indiz zeigte das Faultier mit einem Umhang, wie es ihn im Friseurladen gibt, auf dem "Mamas Liebling" stand. Max Mutzke schwang nach dem dritten Song um zu Johannes Oerding.

Die bekannten Indizien zum Faultier:

  • Ich bin kuschlig und verschlafen.
  • Ich liege am liebsten in meiner Hängematte.
  • Ich bin über 1,85 Meter groß.
  • Heute lasse ich nichts anbrennen. (1. Folge)
  • "The Masked Singer" macht mich unwiderstehlich. (1. Folge)
  • In meinen Träumen reite ich auf der höchsten Welle. (1. Folge)
  • Als junges, wildes Faultier konnte ich mein Talent unter Beweis stellen. (2. Folge)
  • Manchmal ist es eben besser, die Dinge langsam anzugehen. (2. Folge)
  • Waschmaschinen, Seifenblasen und Wäsche auf der Leine. (2. Folge)
  • Bei meinem letzten Auftritt habe ich so richtig Gas gegeben. (3. Folge)
  • Die Hängematte verlassen, als Faultier ein Risiko, aber ich liebe die Gefahr. (3. Folge)
  • Spielt Fußball und tanzt Ballett mit Tütü. (3. Folge)
  • Ich bin ein Vorbild und Sprecher einer ganzen Generation. (3. Folge)
  • Zeit für ein Nickerchen, meist kommt man erst voran, wenn man erstmal faul sein kann. Wer langsam und stetig ist, gewinnt das Rennen. (3. Folge)
  • Mein Herz ist spanisch. (3. Folge) ("Mi corazón es espanol")
  • Ich bin noch lange nicht am Ziel. (4. Folge)
  • Ich entspanne in musikalischen Sphären, um meine Fähigkeiten zu optimieren. Auch wenn ich manchmal länger brauche. (4. Folge)
  • Ich will die Bühne weiter erobern und meine Träume verwirklichen. (4. Folge)
  • Hier kann ich beweisen, dass alles Talent in mir schlummert. (5. Folge)
  • Lange hing ich an der Spitze meines Baumes rum und habe den richtigen Zeitpunkt verpasst, loszulassen. (5. Folge)
  • Insider ist der beste Freund: "Fouli ist ein echtes Multitalent und ein treuer Wegbegleiter, er wusste schon früh, die anderen zu unterhalten. Ein Faultier, das gerne ans Limit geht. Er musste immer extra Runden drehen, um ans Ziel zu kommen. Er hatte immer nur Spaß im Kopf." (5. Folge)
  • Ideen habe ich total viele, wie wäre es mit einer Schlaf-WM? (5. Folge)
  • Ich war noch nie in meinem Leben so aktiv wie hier (Finale).
  • Singen und Musik sind meine absolute Leidenschaft (Finale).
  • Fauli ist kein oberflächliches Tier und hat schon einiges erlebt, sagt der beste Freund von Fauli (Finale).
  • Auf der Bühne ist er einfach nur frei.

Die weiteren Kostüme bei The Masked Singer:

Lesen Sie auch: Alle Sendetermine zu "The Masked Singer" im Überblick  © spot on news

Starttermin für "The Masked Singer" 2020 steht fest

Auch 2020 kommt die erfolgreiche Liveshow "The Masked Singer" zurück. Der Starttermin für die zweite Staffel der Musiksendung steht bereits. Am 10. März soll es losgehen. Details gibt’s hier! © ProSiebenSat.1