• Was für eine Show und was für ein Promi: Das Küken ist enttarnt.
  • Darunter steckte eine "Tagesschau"-Moderatorin, die sich bei "The Masked Singer" einen witzigen Kleinkrieg gegen Rea Garvey lieferte.

Mehr News zu "The Masked Singer" finden Sie hier.

Das Rätsel um das Küken ist gelöst. Das flauschige Kostüm bei "The Masked Singer" in der vierten Staffel schaffte es bis in Folge 4 - und das obwohl der Gesang weniger gut war.

Aber dafür machte das Küken eine großartige Show - und hatte eine kleine Privatfehde mit TMS-Juror Rea Garvey. Dem Iren widmete sie in der vierten Folge sogar ein Lied: "Super Girl" von Reamonn, also der Band von Garvey aus den 2000ern.

Das reichte nicht fürs Halbfinale. Das Publikum wollte nur die richtig guten Sänger weiter sehen und waren wohl auch zu neugierig, wer darunter sang - oder es zumindest versuchte. Nach der Demaskierung staunte die Jury: Es war "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers.

"Das war ein Ausflug in eine andere Welt, den ich niemals vergessen werde", sagte die Journalistin im Anschluss. "Ich singe ja überhaupt nicht." Sie konnte kaum glauben, dass sie es bis Show vier schaffte. "Ich hab's ja schon nicht geglaubt, als man mich überhaupt gefragt hat."

Lesen Sie auch: "The Masked Singer" 2021: Start, Sendetermine und alle Kostüme

"The Masked Singer": Das waren die Indizien für das Küken für Judith Rakers

Hätte das "The Masked Singer"-Team nicht einfach einen Jan Hofer einspielen können? Dann wäre das Indizien raten wohl zu leicht gewesen. Das waren die Hinweise, die ProSieben in den Einspielern auf das Küken gegeben hat.

  • Das Küken hat das Warten satt und möchte frei wie ein Vogel sein.
  • Es braucht viel Übung und will noch viel lernen, um auf der Bühne mit den Großen mithalten zu können.
  • Es freut sich über Gesellschaft.
  • Es ist ungeduldig, braucht aber auch viel Ruhe und Nestwärme.
  • Bei seinem ersten Flugversuch stürzt das Küken.
  • Es bezeichnet sich als Sprössling.
  • Es hat eine Trillerpfeife.
  • Im Clip fliegt das Küken - im Hintergrund sind Windkrafträder zu sehen.
  • Die Bodyguards räumen sein Nest auf.
  • Auf einer Couch sitzt das Küken neben drei anderen Menschen - auf einem Tisch davor sind Tupperdosen zu sehen.
  • Gerne unterhält sich das Küken mit einem Rotkehlchen.

Die Fans hatten keine Ahnung, wer unter dem Kostüm war - das waren die Tipps bis zur Folge 4:

  • Jella Haase
  • Karoline Herfurth
  • Enissa Amani
  • Emma Schweiger
  • Anke Engelke

Das Küken als Kostüm

Das Küken ist zunächst einmal eines: total niedlich. Laut ProSieben steckt unter dem flauschigen Äußeren aber auch ein eigenwilliger Charakter - das Vogelbaby ist nämlich nicht nur süß, sondern auch frech und hat viel Blödsinn im Kopf. Ob das schon ein Hinweis auf den Promi unter der Maske ist?

Auch beim Küken haben sich die Maskenbauer der Show viel Arbeit gemacht: In 200 Stunden ist das Kostüm aus zehn Metern Fell, vier Metern Paillettenstoff und rund 500 Strasssteinen entstanden. Das Ganze wiegt stolze zehn Kilogramm - wer auch immer unter der Maske steckt, dürfte bein Auftritten durchaus ins Schwitzen geraten.

"The Masked Singer": Das sind die weiteren Kostüme in der vierten Staffel

Zehn Promis in außergewöhnlichen Kostümen gehen bei "The Masked Singer" an den Start. Doch unter welcher Maske steckt welcher Star? Nach jeder Folge wird ein Promi demaskiert. Das sind die Indizien der weiteren Kandidaten. (sap)

  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Teaserbild: © ProSieben/Willi Weber