"The Voice Kids" 2017 hat eine Gewinnerin: Mit Diana, Luca und Sofie bleiben drei Talente in der letzten Runde des Finales übrig. Am Ende gewinnt der Schützling der Coaches Nena und Larissa.

Unglaublich, was die Elfjährige aus dem Aerosmith-Song rausholt.

Sofie ist die Siegerin der achten Staffel von "The Voice Kids". Die Elfjährige setzt sich am Sonntagabend im Finale auf Sat.1 gegen acht weitere junge Sängerinnen und Sänger durch.

Jedes Team darf jeweils drei kleine Talents mit in die letzte Show nehmen. Coach Sasha geht mit Leonie, Luca und Marie-Sophie ins Finale, Nena und ihre Tochter Larissa haben Leon, Pia und Sofie mit im Gepäck und Mark Forster hat Diana, Eric und Lina dabei.

"The Voice Kids": Auch Nena und Larissa siegen

Zum Schluss bleiben nur noch Diana, Luca und eben Sofie übrig. Und die Siegerin legt imposante Interpretationen zweier Songs hin, die wirklich schwierig zu singen sind. Erst trällert Sofie ein gefühlsbetontes "Ave Maria", dann haut sie Fans und Publikum mit ihrer Darbietung des Klassikers "Dream On" von Aerosmith um.

Neben der Elfjährigen dürfen sich auch ihre Coaches Nena und Larissa freuen. Das Mutter-Tochter-Duo erringt gleich bei seiner ersten Teilnahme bei "The Voice Kids" den Sieg.

Vergangenes Jahr hatte noch Forster mit seinem Schützling Lukas gewonnen.

Hier sehen Sie das Video zu "Dream On" gesungen von Sofie:

Mehr Infos und News zu "The Voice Kids"