"The Voice of Germany": "The Voice"-Kollegen angefressen - "Yvonne Catterfeld, die Schreckliche!"

Kommentare61

"Wahrscheinlich ist die Catterfeld unser Feind": Warum Mark Forster, die Fanta-4-Delegation und Samu Haber aktuell an ihrer Jury-Kollegin Yvonne Catterfeld verzweifeln. In der vierten Runde der Blind Auditions von "The Voice of Germany" hatten die Juroren nur wenige nette Wörter füreinander übrig. Vor allem Yvonne machte sich unbeliebt: Die Sängerin zog die Talente reihensweise in ihr Team und ließ ihre männlichen Kollegen verzweifeln. "Wahrscheinlich ist die Catterfeld unser Feind", meinte gar Mark Forster. Womöglich hatte die einzige Frau in der Jury schlichtweg die besseren Argumente, um unter anderem das Ausnahmetalent Johannes, 19, aus Österreich für sich zu gewinnen. © teleschau - der mediendienst GmbH

Der nächste Neuzugang für das Team Catterfeld: Gregor. Das Stimmwunder wurde zwar hart umworben von Samu Haber, der mit Gregor "ganz nach oben" wollte, aber den Zuschlag erhielt einmal mehr Lady Catterfeld. Gregor: "Ich geh' mit Yvonne."
Für die 36-jährige Französin Salima hat es leider nicht gereicht, sie überzeugte keinen Juroren. Für sie war "The Voice" vielleicht so etwas wie eine letzte Chance, groß rauszukommen. Ihre bittere Bilanz: "Ich bin enttäuscht."
Neue Themen
Top Themen