Die zehnte Staffel der US-Serie "The Walking Dead" ist vorübergehend nur noch auf Englisch verfügbar. Schuld an der fehlenden deutschen Synchronisation der neuen Folgen sind die Maßnahmen wegen des Coronavirus.

Alle aktuellen Infos zur Coronavirus-Krise finden Sie hier

Jetzt hat das Coronavirus auch die Zombies erreicht: Die ausstehenden drei Episoden der zehnten Staffel "The Walking Dead" müssen ohne deutsche Synchronisation auskommen. Der Pay-TV-Sender Fox will die Folgen aber wie gewohnt ausstrahlen.

Wegen der Auswirkungen durch die weltweite Corona-Krise wurde die Synchronarbeit bis auf Weiteres eingestellt. Das verkündete jüngst der Deutsche Synchronverband e. V. unter anderem auf Facebook.

Neue Folgen "TWD" nur im Original

Somit können auch die aktuellen Folgen von "TWD", die im Frühling noch ausgestrahlt werden, nicht als deutsche Fassung eingesprochen werden. In Deutschland werden die neuen Episoden 24 Stunden nach der US-Premiere gezeigt – und zwar montags um 21 Uhr bei Fox und auf Abruf unter anderem bei Sky On Demand.

Die Folgen sind also entweder im Originalton oder im Originalton mit Untertiteln (OmU) beziehungsweise mit deutschen Untertiteln (OmdU) zu sehen. (dms)

Lesen Sie auch: Alle aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog.  © spot on news

"Polarstern"-Crew muss wegen Corona länger als geplant an Bord bleiben

Seit einem halben Jahr ist das Forschungsschiff "Polarstern" in der Zentralarktis unterwegs. Die Corona-Pandemie verzögert den nächsten geplanten Austausch der Wissenschaftler. Der Expeditionsleiter sieht das Projekt aber derzeit nicht in Gefahr.