So richtig rund läuft es für Markus Lanz und "Wetten, dass..?" immer noch nicht. Neben der gesunkenen Einschaltquote gibt es jetzt noch anderen Ärger für die ZDF-Show: Tierschützer protestieren gegen das Geschenk für die Kinderwette.

Die Kinderwetten sind wegen ihres Niedlichkeits-Faktors oft eines der Highlights bei "Wetten, dass..?". Doch Wettkönig können die Kleinen nicht werden, stattdessen bekommen die jungen Kandidaten ein Geschenk. Auch der kleine Vincent durfte sich einen Wunsch erfüllen: Er bekam einen Türkei-Urlaub und darf dort mit Delfinen schwimmen.

Doch die Belohnung für den Achtjährigen ist Tierschützern ein Dorn im Auge. Hunderte Zuschauern protestierten empört auf der Facebook-Seite von "Wetten, dass..?". Das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) nennt das Geschenk sogar einen Skandal und fordert das ZDF auf, dieses zurückzuziehen.

Der Grund: Delfine sollen in der Türkei unter sehr schlechten Bedingungen in zu kleinen Becken und Käfigen gehalten werden und zumeist aus Wildfängen stammen. Der WDSF berichtet davon auf seiner Internetseite.

(com)