Netflix hat sich nun um ein besonderes Vorweihnachtsgeschenk für alle Serienfans bemüht. Der VoD-Anbieter sichert sich für ein weiteres Jahr die Ausstrahlungslizenz einer besonderen Kultserie – und setzt mit "Friends" ein klares Zeichen.

Mehr Streaming-News lesen Sie hier

Rachel, Ross, Joey, Chandler, Monica und Phoebe: Sie bilden bis heute die wohl verrückteste Clique, die eine Serie jemals hervorgebracht hat.

Ab 1994 konnten die Fans sie in "Friends" in ihrem Alltag in New York begleiten. Die Sitcom wurde zum vollen Erfolg – und hat bis heute viele Anhänger. Die Faszination für die Serie ist auch Netflix nicht unbekannt. Dafür lässt der Streaming-Anbieter jetzt einiges springen.

Beruhigende Worte auf Instagram

Panik brach bei den Netflix-Nutzern aus, als im Netz das Gerücht kursierte, dass Netflix die seit Anfang des Jahres zur Verfügung gestellten zehn "Friends"-Staffeln ab Januar 2019 aus dem Angebot nehmen wird.

Doch der Streaming-Riese zerstreute vor einem Tag die Gerüchte auf Instagram und verkündete, dass "Friends" Netflix 2019 nicht verlassen werde.

Jetzt wurde bekannt, was es Netflix wert war, die Serie für ein weiteres Jahr zu halten. Der Konzern lässt sich nicht lumpen und zahlt stolze 100 Millionen Dollar, um seinen Nutzern für ein weiteres Jahr alle Staffeln der Kultserie "Friends" zum Abruf bereitstellen zu können, wie die "New York Times" berichtet.

Der Streaming-Dienst investiert damit nicht nur in aufwendige Eigenproduktionen wie "The Crown" oder "House of Cards", sondern setzt auch auf die altbekannten Dauerbrenner und möchte den Nutzern eine möglichst große Bandbreite an abrufbaren Inhalten sichern - auch, um sich in der wachsenden Konkurrenz im Streaming-Bereich zu behaupten.

Deutsche "Friends"-Fans müssen noch ausharren. Wie "stern.de" berichtet, soll sich die Lizenz nur auf den amerikanischen Markt beziehen. Ob auch in Deutschland weitere "Friends"-Abende gesichert sind, ist noch nicht bekannt. (jom)  © 1&1 Mail & Media

Bildergalerie starten

"Sex and the City": Das machen die Serien-Stars heute

Am 6. Juni 1998 schlüpften Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Cynthia Nixon und Kristin Davis erstmals in die Rollen der vier New Yorker Single-Ladys. Was die einstigen Serien-Stars von "Sex and the City" wohl heute machen?