Gerade erst ist die zweite Staffel der erfolgreichen, aber auch umstrittenen Serie "Tote Mädchen lügen nicht" gestartet, da wartet Netflix mit einer freudigen Nachricht für Fans auf und kündigt eine weitere Staffel an.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Es ist gerade mal drei Wochen her, dass die zweite Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" ("13 Reasons Why" im Original) veröffentlicht wurde – wieder begleitet von heftigen Diskussionen.

Mobbing, sexuelle Gewalt und Depressionen sind natürlich keine leichte Kost. Doch viele junge Fans fühlen sich gerade von diesen düsteren Themen angesprochen und auch ernst genommen.

Viele Zuschauer und auch Organisationen, so zum Bespiel die australische "Gesundheitsbehörde "headspace", fürchten jedoch, dass Opfer von Gewalt oder Menschen, die sich mit Selbstmordgedanken tragen, von der Serie "getriggert" werden könnten.

Wird Hannah Baker dabei sein?

Staffel 1 der Erfolgsserie handelt von der Schülerin Hannah Baker (Katherine Langford), die Suizid begeht. Doch vor ihrem Tod nimmt sie Kassetten auf, auf denen sie beschreibt, wie sie gemobbt wurde. In der zweiten Staffel hatte vor allem eine sehr drastische Vergewaltigungsszene für Kritik gesorgt.

Doch nun ist es definitiv entschieden, dass die Serie weitergeht. Einen genauen Starttermin gibt es natürlich noch nicht, aber Netflix kündigte die Ausstrahlung für 2019 an.

Auch wenn der Charakter der Hannah wohl weiter eine Rolle spielen wird – auf Hauptdarstellerin Katherine Langford werden die Macher wohl verzichten müssen. Bereits im Mai hatte sie auf Instagram Abschied von der Rolle genommen: Hannah … Ich liebe dich … und ich lasse dich gehen". (dh)

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 08 00/ 11 10 - 111 (Deutschland), 142 (Österreich), 143 (Schweiz).