(ncs) - Am 5. März erlag "Bauer, ledig, sucht ..."-Kandidat Franz Wyss seinem Krebsleiden. Doch bereits vor dem Begräbnis kommt es zwischen der Familie des Innerschweizers und Witwe Erika zu Spannungen. Grund hierfür: Nicht mal Franz' eigener Bruder wusste überhaupt, dass dieser eine Ehefrau hat.

Wie "Blick.ch" berichtet, hatte Familie Wyss keine Ahnung davon, dass TV-Bauer Franz seiner Erika vor acht Wochen das Jawort gegeben hat. Wurde die 66-Jährige deshalb bisher gnadenlos von Franz' Angehörigen übergangen? In der Todesanzeige fehlte ihr Name und es ist angeblich auch noch nicht sicher, ob er im Testament des verstorbenen Säulizüchters auftaucht. "Ich habe keine Ahnung, wie es jetzt weitergeht. Ob ich auf dem Hof bleibe oder nicht", so Erika gegenüber des Boulevard-Portals.

Franz' Bruder Oskar will nach dem Urnenbegräbnis am Mittwoch (13.03.) für Klarheit sorgen. Dann wird sich zeigen, ob die Baselbieterin den Hof ihres Liebsten vielleicht sogar behalten darf. Für sie ist es bereits das dritte Mal, dass sie einen Ehemann zu Grabe tragen muss. Franz, der Star der dritten Staffel "Bauer, ledig, sucht ...", wurde nur 63 Jahre alt.