Von Karfreitag bis Ostermontag heißt es für die allermeisten Menschen Füße hochlegen und entspannen - vom Ostereiersuchen einmal abgesehen. Dementsprechend reichhaltig ist am verlängerten Wochenende auch das Fernsehprogramm.

Um Ihnen die Suche nach der passenden Sendung ein wenig zu erleichtern, haben wir für Sie die TV-Highlights an Ostern zusammengefasst.

Karfreitag: Beste Unterhaltung von früh bis spät

Los geht's am Karfreitag. Hier kann man sich im Grunde von früh bis spät getrost berieseln lassen. Schon ab 5:30 Uhr Morgens zeigt kabel eins für echte Frühaufsteher die ersten drei "Otto"-Filme, nur um direkt im Anschluss um 10:30 Uhr mit dem Monumentalfilm "Die Zehn Gebote" richtig schwere Kost aufzufahren.

Auf ProSieben ist die ganze Familie bei "Die Abenteuer von Tim und Struppi" um 11:15 Uhr wesentlich besser aufgehoben. In seinem 3D-Animationsfilm von 2011 gelingt es Steven Spielberg, den Geist der legendären Hergé-Comics hervorragend einzufangen.

Kurzweilige Unterhaltung gibt es bei Sat.1 zur Mittagszeit ab 12:15 Uhr mit Sandra Bullock in "Miss Undercover" und "Miss Undercover 2".

Dirty Dancing - Time Of My Life

Danach wird es um 16:30 Uhr mit "Titanic" dafür richtig dramatisch. Wer sich noch einmal davon überzeugen will, wie milchgesichtig Leonardo Di Caprio einmal ausgesehen hat, sollte hier einschalten. Zur selben Zeit geht es bei ProSieben mit "X-Men 2" fulminant zur Sache. Genau das richtige, um etwas in die Gänge zu kommen.

Am Abend reiht sich natürlich ein Blockbuster an den nächsten. Besonders zu empfehlen ist dabei um 20:15 Uhr "Batman Begins" auf ProSieben. Die nicht zuletzt dank eines herausragenden Heath Ledgers noch bessere Fortsetzung "The Dark Knight" folgt direkt im Anschluss.

Einen nostalgischen Patrick-Swayze-Gedenk-Abend gibt es dagegen bei RTL II mit dem ultimativen Schmacht-Klassiker "Dirty Dancing" um 20:15 Uhr sowie dem kultig-trashigen "Road House" um 22:20 Uhr. In letzterem schwingt der 2009 verstorbene Frauenschwarm nicht das Tanzbein, sondern die Fäuste. Dasselbe gilt für "Rocky", der um 0:35 Uhr ebenfalls bei RTL II in den Ring steigt.

Ice Age: Die Nuss verschlägt's ins All

Neuer Kurzfilm zu "Ice Age": Das arme Rattenhörnchen muss wieder leiden.

Für Kinder und Erwachsene, die im Geiste junggeblieben sind, zeigt SuperRTL um 20:15 Uhr mit dem "SpongeBob Schwammkopf Film" genau das richtige. Wer es etwas anspruchsvoller mag, für den gibt es bei 3Sat mit "Lawrence von Arabien" einen echten Klassiker.

Unsere Top-3 am Karfreitag im Überblick
"The Dark Knight"22:55 UhrProSieben
"Die Abenteuer von Tim und Struppi"11:15 UhrProSieben
"Dirty Dancing"20:15 UhrRTL II

Samstag: Durchschnaufen beim Fußball

Nach der Blockbuster-Flut am Vortag, ist das TV-Programm am Samstag deutlich ausgedünnt. Ist ja auch kein Feiertag. Tagsüber sieht es bis auf das imposante Historien-Epos "Sieben Jahre in Tibet" mit Brad Pitt auf RTL II um 15:30 Uhr mau aus. Die Zeit kann auch genutzt werden, um noch letzte Oster-Einkäufe zu tätigen.

Der Abend steht im Zeichen des Fußballs. Die Begegnung Deutschland - England ist ein echter Klassiker und verspricht immer Hochspannung. Zwar handelt es sich diesmal "nur" um ein Freundschaftsspiel, angesichts der bevorstehenden Europameisterschaft werden die Spieler aber wohl alles daran setzen, sich in die Gunst des Bundestrainers zu spielen.

Fußball-Muffel sind um 20:15 Uhr bei RTL II mit dem künstlerisch wertvollen Historienfilm "Elizabeth" bestens bedient. Die Verfilmung der Lebensgeschichte Elizabeths I., die von Cate Blanchett hervorragend gespielt wird, wurde bei der Oscar-Verleihung 2008 insgesamt acht mal Nominiert. Ausgezeichnet wurde der Film jedoch nur für das beste Make-up.

Unsere Top-3 am Samstag im Überblick
"Fußball-Länderspiel: Deutschland - England"20:15 UhrZDF
"Elizabeth"20:15 UhrProSieben
"Sieben Jahre in Tibet"15:30 UhrRTL II

Ostersonntag: Die Qual der Wahl

Am Ostersonntag gibt es in aller Herrgottsfrüh um 7:25 Uhr mit dem High-School-Drama "Dangerous Minds" einen kleinen Geheimtipp. Vor allem beim Gedanken an den Soundtrack um Coolios "Gangsta's Paradise" macht sich 90er-Jahre-Nostalgie breit. Ansonsten zeigen viele Sender tagsüber noch einmal dieselben Filme wie am Karfreitag.

Kabel eins widmet sich (mal wieder) den ganzen Tag über Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill. Das Spektakel fängt um 7:45 mit "Mein Name ist Nobody" an und hört erst um 18:15 mit "Das Krokodil und sein Nilpferd" wieder auf. Geht immer! Ab 20:15 bleibt es mit "Crocodile Dundee" Teil eins und zwei dann sogar artverwandt.

Wer an Bud Spencer und Terence Hill übersättigt ist, kann um 15:05 Uhr auf "Harry Potter und der Stein der Weisen" bei Sat.1 ausweichen. Für alle die bislang noch nicht in J.K. Rowlings Zauber-Universum eingetaucht sind und auch keine Lust zum Lesen haben, bietet der erste Teil der insgesamt überaus gelungenen acht Filme den idealen Einstieg.

Zur Prime Time um 20:15 Uhr ist guter Rat teuer. Weil diese TV-Tipps aber genau dafür da sind folgendes: Vermeiden Sie "Lone Ranger" auf RTL - obwohl Johnny Depp die Hauptrolle spielt. Der seltsame Western enttäuscht mit einem Effekte-Overkill und abgedroschenem Klamauk auf ganzer Linie.

Demgegenüber sind sowohl "Gladiator" auf RTL II, als auch "Gravity" auf ProSieben uneingeschränkt zu empfehlen. Beide Filme sind mit mehreren Oscars ausgezeichnet, hervorragend gespielt und fesselnd inszeniert. Welcher Film es letztendlich werden sollte, hängt im Grunde nur davon ab, ob Ihnen der Sinn eher nach Römerzeit oder Weltall steht.

"Gravity"-Hauptdarstellerin Sandra Bullock kann übrigens auch um 22:30 Uhr auf Sat.1 in dem Sportdrama "Blind Side" bewundert werden, für das sie sogar mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde.

Eine ausdrückliche Empfehlung gibt es an dieser Stelle für den Film, der um 22:05 Uhr auf ProSieben läuft. Der Psychothriller "Prisoners" mit Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal ist nichts für schwache nerven und erinnert an den Genre-Klassiker "Sieben", hinter dem er sich jedoch nicht verstecken muss. Wer auf Hochspannung steht und gerne Rätselt, wer der Killer ist, liegt hier genau richtig.

Unsere Top-3 am Ostersonntag im Überblick
"Gladiator" / "Gravity"20:15 UhrRTL II / ProSieben
"Prisoners"22:05 UhrProSieben
Das gesamte Tagesprogrammab 07:45 Uhrkabel eins

Ostermontag: "Tatort" zum Schluss

Der Ostermontag beginnt für Frühaufsteher und Kinder bei RTL um 6:35 Uhr mit "Asterix und die Wikinger" sowie Disney's "Tarzan" im Anschluss um 7:45 Uhr.

Ab 8:00 Uhr zeigt kabel eins die ersten fünf Filme der kultigen "Police Academy"-Reihe, seltsamerweise aber in chronologisch absteigender Reihenfolge.

Dieselbe Schiene fährt auch RTL, wo um 10:50 Uhr der Animations-Hit "Ice Age 2" und danach um 12:25 der erste Teil läuft. Das sollte die jüngeren Zuschauer jedoch nicht weiter stören.

Ansonsten gibt es am Montag zahlreiche Wiederholungen. Wer "Titanic" am Karfreitag-Nachmittag verpasst hat, oder noch einmal schmachten möchte, kann dies übrigens um 10:00 Uhr bei Sat.1 Nachholen. Dasselbe gilt für "Batman Begins" um 15:55 Uhr bei ProSieben, "Blind Side" um 15:20 auf Sat.1 und "Gravity" um 18:35 auf ProSieben.

Um 20:15 Uhr hält RTL mit dem Oscarprämierten Animationsfilm "Merida - Legende der Highlands" kindgerechte Abendunterhaltung bereit.

Traditionalisten werden natürlich zur Prime-Time die ARD einschalten, wo Heike Makatsch in einem einmaligen Freiburger Event-"Tatort: Fünf Minuten Himmel" ermittelt.

Das Highlight des Abends findet sich jedoch etwas versteckt bei 3sat. Das Biopic "Ray" bietet mitreissende Schauspielkunst in höchster Vollendung. Jamie Foxx verkörpert die blinde Blues-Legende Ray Charles derart überzeugend, dass er beinahe nicht vom Original zu unterscheiden ist. Folgerichtig wurde Foxx bei der Oscarverleihung 2005 als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Unsere Top-3 am Ostermontag im Überblick
"Ray"20:15 Uhr3sat
"Tatort: Fünf Minuten Himmel"20:15 UhrARD
"Merida - Legende der Highlands"20:15 UhrRTL