Laut, aufbrausend und dick: So haben TV-Nostalgiker Roseanne Barr in ihrer Sitcom "Roseanne" (1988 bis 1997) in Erinnerung. Am 3. November feiert die Schauspielerin ihren 63. Geburtstag - doch dick ist sie schon lange nicht mehr. Was wurde aus den "Roseanne"-Stars wie John Goodman oder Sarah Chalke?

Roseanne Barr damals: Sie spielte die aufbrausende Roseanne Conner. Während Ehemann Dan auf dem Bau arbeitete, kümmerte sich Roseanne um den Haushalt und die drei vorlauten Kinder.

Roseanne Barr heute: Nach dem Ende von "Roseanne" hatte Barr Gastauftritte in Serien wie "Die Nanny", "Futurama" und "My Name Is Earl". Sie erhielt ihre eigene Talkshow, die zwei Jahre lang im amerikanischen TV zu sehen war. Aufbrausend war sie dort auch des Öfteren. Wie auf dem Foto zu sehen ist, gehört ihre füllige Figur aber der Vergangenheit an.

John Goodman früher: Neben Roseanne stand ihr Mann Dan Conner im Mittelpunkt der Serie. Mit seiner gemütlichen Art bildete er oft den Gegenpol zur polternden Roseanne. Doch auch er konnte laut werden.

John Goodman heute: Nach "Roseanne" startete er die große Kinokarriere - als einer der besten Nebendarsteller Hollywoods. So veredelte er in den vergangenen Jahren Filme wie George Clooneys "Monuments Men" und Ben Afflecks Oscar-prämierten Streifen "Argo".

Laurie Metcalf früher: Sie spielte Jackie Harris, die Schwester von Roseanne. Sie hatte in der Serie wechselnde Männerbekanntschaften - um war am Ende doch lesbisch.

Laurie Metcalf heute: Sie spielte nach "Roseanne" eine überdrehte Reporterin im Horrorstreifen "Scream 2" und erhielt für ihre Rolle als Carolyn Bigsby in der US-Serie "Desperate Housewives" eine Emmy-Nominierung. In unregelmäßigen Abständen ist sie auch heute noch in der Sitcom "The Big Bang Theory" als Sheldons Mutter zu sehen.

Alicia Goranson früher: Becky Conner war die älteste Tochter von Roseanne und Dan. Verkörpert wurde die Rolle zuerst von Alicia Goranson.

Alicia Goranson heute: Sie entschied sich noch während der Dreharbeiten von "Roseanne" für ein College-Studium. Sie tauchte aber ab und zu wieder in der Serie auf. Goranson übernahm auch Nebenrollen in Serien wie "Law & Order" oder "Fringe".

Sarah Chalke früher: In der sechsten Staffel übernahm sie die Rolle der Becky. Der Teenager sorgte für absolutes Chaos, denn Becky war Flirts nicht abgeneigt und trieb mit ihren Shoppingtrips die Kreditkartenrechnung in die Höhe.

Sarah Chalke heute: Die Zweitbesetzung von Becky war auch nach "Roseanne" gut im Geschäft. Die Schauspielerin spielte in "Scrubs - Die Anfänger" die Rolle der Dr. Elliot Reid und trat in mehreren Folgen von "How I Met Your Mother" auf.

Michael Fishman früher: Neun Jahre lang verkörperte er die Rolle des quirligen D.J. Der Schauspieler war zu Beginn der Serie gerade einmal sechs Jahre alt.

Michael Fishman heute: Nach Ende der Serie wurde es ruhig um Michael Fishman. Der Schauspieler beendete zunächst die Schule, spielte kleinere Gastrollen in "Seinfeld" und "Walker Texas Ranger" und ist derzeit als Regisseur und Produzent aktiv.

Sara Gilbert und Johnny Galecki damals: Roseannes zweitälteste Tochter Darlene wurde von Sara Gilbert verkörpert. Ab Staffel vier war sie mit David Healy zusammen, gespielt von Johnny Galecki, den sie später in der Serie auch heiratete.

Sara Gilbert heute: Die Schauspielerin spielte unter anderem die Rolle der Dr. Leslie Winkle in der Hitserie "The Big Bang Theory". Privat ist Gilbert mit der früheren Sängerin der 4 Non Blondes Linda Perry verheiratet.

Johnny Galecki heute: Er spielt in der derzeit erfolgreichsten US-Sitcom "The Big Bang Theory" die Rolle des nerdigen Dr Leonard Hofstadter. Pro Episode verdient er eine Million Dollar. Das kann sich sehen lassen.