Die ARD startet mit "Wer weiß denn sowas?" die gefühlt millionste Quizsendung. Diesmal mit Bernhard Hoecker, Elton und Kai Pflaume. Von ihren Vorgängern unterscheidet sie sich trotzdem nicht großartig.

"Schlag den Star" liefert den Beweis, dass Raabs Zeit abgelaufen ist.

Das Konzept von "Wer weiß denn sowas?" ist schnell erklärt. Es ist eine Quizsendung. Elton spielt gegen Bernhard Hoecker, jedem steht als Hilfestellung ein Promi zur Seite. In der ersten Folge handelt es sich dabei um Frank Elstner und Christine Neubauer. Die laut ARD "skurrilen" Fragen sind in Kategorien wie "Essen & Trinken" oder "Im Labor" untergliedert. Der Gewinn wird am Ende unter den Studiozuschauern aufgeteilt, die richtig mitgetippt haben.

Dass die Sendung neu ist, fällt überhaupt nicht auf. Zu oft hat man das alles so oder in sehr ähnlicher Form schon gesehen. Ausnahmsweise wird das Ganze zwar nicht von Jörg Pilawa moderiert. Mit Kai Pflaume fand der Sender aber einen ähnlich unauffälligen Ersatz. Das Spektakulärste an der ersten Folge ist Eltons "New Model Army"-Shirt.

Vermutlich wird "Wer weiß denn sowas?" genauso unauffällig wieder von der Bildfläche verschwinden, wie es aufgetaucht ist.

(lug)