Für Markus Lanz gibt es nach all der Kritik an seiner Moderation von "Wetten, dass..?" eine weitere Hiobsbotschaft: Seine Assistentin Cindy aus Marzahn wird ihm in den kommenden drei Sendungen nicht zur Seite stehen. Doch ob die Komikerin danach wieder als Co-Moderatorin zurückkehren wird, ist noch unklar.

Cindy aus Marzahn alias Ilka Bessin geht ab dem 5. Oktober mit ihrem "Pink is bjutiful"-Programm auf Tournee. Nach der "Wetten, dass..?"-Sommerpause kollidieren gleich drei Sendetermine mit Cindys Tourplan, sodass die Komikerin in diesem Jahr nicht mehr an der Seite von Markus Lanz assistieren wird.

"Wetten, dass..?" zurück zu den Wurzeln?

Nach den desaströsen Quoten und miesen Kritiken der Mallorca-Ausgabe will das ZDF die Sommerpause nutzen, um das komplette Format zu überarbeiten. Schon für die nächste Sendung am 5. Oktober soll das Konzept der Show grunderneuert werden, berichtet "Bild am Sonntag". Man wolle sich auf alte Stärken rückbesinnen und das Format an das ältere Publikum anpassen, denn der durchschnittliche Zuschauer sei 61 Jahre alt. An der Person des Moderators gebe es aus Sicht des ZDF nichts zu rütteln, doch ob im neuen alten Format noch Platz für die grelle Plattenbau-Beauty bleiben wird, ist laut "Bild.de" noch unklar.

Allerdings sollte das ZDF bei seinem Umbau berücksichtigen, dass die dralle Frau in Pink so ziemlich das einzige ist, was am Lanz'schen Showformat bisher nicht kritisiert wurde. Im Gegenteil: Während der Besuch auf der "Wetten, dass..?"-Couch für einige Hollywood-Stars nur schwer zu ertragen war, schienen sie an Co-Moderatorin Cindy durchaus Gefallen gefunden zu haben. Nicht nur die "New York Times" und das US-Magazin "People" berichteten bereits über die Berlinerin, es soll auch eine Anfrage von Talk-Legende Jay Leno bei Cindy eingegangen sein.

Bleibt also abzuwarten, was das ZDF während der Sommerpause ausheckt und ob Cindy aus Marzahn "Wetten, dass..?" auch in Zukunft noch ein bisschen Farbe geben wird - und das nicht zuletzt durch ihre grellen Jogginganzüge. (jwo)