Markus Lanz hat bereits sieben Ausgaben von "Wetten, dass..?" moderiert. Doch angekommen ist er in seiner Rolle immer noch nicht. Ausgerechnet beim Sommer-Special auf Mallorca kam es bei Lanz zum Totalausfall - und sein Kollege Stefan Raab, der als Gast auf dem Sofa saß, sorgte für die Unterhaltung des Abends. Wäre Raab vielleicht der bessere Moderator für die ZDF-Show?

Am Samstag gab es zum dritten Mal "Wetten, dass..?" mit Markus Lanz - und erneut sanken die Quoten im Vergleich zur Sendung davor. Aber woran liegt es, dass die einst so legendäre Show immer mehr Zuschauer verliert?

Die "Wetten, dass..?"-Ausgabe auf Mallorca stand unter keinem guten Stern. Bereits im Vorfeld hagelte es Absagen. Zuerst war Paris, die Tochter von Michael Jackson, verhindert, dann sagte auch noch Ex-Bade-Nixe Pamela Anderson aus terminlichen Gründen ab. Und während sich halb Hollywood aus der Sendung verabschiedete, liefen dann am Samstagabend auch noch die Zuschauer in Scharen davon. Die Live-Show aus Mallorca wollten nur 6,74 Millionen Zuschauer sehen, halb so viele Zuschauer wie bei seiner Premiere im Oktober 2012. Zieht das ZDF etwa nun Konsequenzen aus dem Quotendesaster? Die Mainzer kündigten am Montag an, dass es 2014 kein Sommer-Special aus Mallorca geben wird.

Stefan Raab kam, sprach und siegte

Doch die größte Katastrophe für Markus Lanz weilte unter seinen Gästen. Stefan Raab hatte zugesagt und der Entertainer kam, sprach und siegte. Der Komiker von ProSieben ließ den ZDF-Talker erblassen und servierte Lanz gekonnt gelassen ab.

Bereits in den ersten Minuten von "Wetten, dass..?" zeigte sich, wer der bessere Moderator für die Show ist. Während Markus Lanz die schwangere Michelle Hunziker auf dem Sofa begrüßte und amüsiert mit ihr plaudern wollte, witzelte Raab nur lässig: "Berlusconi kann's nicht lassen, was?!" Michelle Hunziker lachte amüsiert und das Publikum tobte applaudierend. Markus Lanz, so geht Unterhaltung!

Schlagfertig, selbstironisch und amüsant präsentierte sich Stefan Raab bei "Wetten, dass..?". Genau so einen hätte "Wetten, dass..?" nach Thomas Gottschalk gebraucht. Einen, der Show machen kann. Raab amüsierte sich nahezu hämisch über die kindisch-wirkenden Showversuche von Markus Lanz. Sieben Shows sind vergangen und der Südtiroler wirkt genauso steif und distanziert, wie damals im Oktober bei seiner Premiere.

Als der Entertainer stolz seinen neuen Duschkopf präsentierte und sich mit Michelle Hunziker lässig über den neuen Werbespot mit Lena Meyer-Landrut unterhielt, war Markus Lanz für einen kurzen Moment in Vergessenheit geraten. Ein Moderator, der aus seiner eigenen Show ausgeschlossen wird - wo gibt es denn sowas?

Markus Lanz' Einwand, Raab solle doch bitte keine Schleichwerbung bei "Wetten, dass..?" betreiben, konterte der Entertainer unbekümmert mit den ehrlichen Worten: "Das ist keine Schleichwerbung, das ist Werbung."

Stefan Raab amüsiert das Publikum, Lanz wird ausgebuht

Nach einem verlorenen Wetteinsatz sang Stefan Raab gemeinsam mit Schlagerstar Jürgen Drews "Ein Bett im Kornfeld". Raab forderte das Publikum in der Stierkampfarena zu Palma de Mallorca auf mitzusingen. Stefan Raab ist der geborene Animateur der Massen. Selbst Jürgen Drews ist begeistert: "Stefan, Du bist ein ganz Großer". Das sah auch das Publikum in der ausverkauften Arena so. Stefan Raab weiß eben, wie er die Stimmung zum Kochen bringt und hat sein Publikum fest im Griff.

Während bei Raab geklatscht wurde, buhten die Zuschauer bei Markus Lanz. Es war ein unfairer Wett-Auftritt, der für Unmut sorgte. Lanz war mit der Situation überfordert. Wie in jeder Sendung trat der Moderator auch diesmal gegen eine Kandidatin aus dem Publikum an. Die beiden sollten gegeneinander Limbo tanzen. Nachdem die Kandidatin sich durch die Wette schummelte und auf Knien unter die Holzlatte rutschte, versuchte Lanz die Situation mit einer Wettänderung zu retten. Also trat der Südtiroler gegen Howard Carpendale im Kugelstoßen an und verlor. Die Wettkandidatin gewann so eine Hawaii-Reise und das Publikum buhte gnadenlos.

Stefan Raab kann Interviews führen, Lanz nicht!

Lanz fand am Samstagabend keinen Draht zu seinen prominenten Gästen. Hollywood-Schauspieler Gerard Butler wurde mit kuriosen Sex-Anspielungen in Verlegenheit gebracht und musste sich später auch noch Eiswürfel in die Hose kippen. Als wäre die Spitze des Fremdschäm-Spektakels noch nicht erreicht, forderte Lanz den Schauspieler auf, nebenbei Goethes "Erlkönig" zu rezitieren. Kein Wunder, dass die Promis aus Hollywood ausbleiben und in Scharen absagen.

Auch bei den nationalen Promis konnte Lanz mit seinen Interviews nicht punkten. Der Moderator stellte wie immer kuriose Fragen und forderte von seinen Gästen korrekte Antworten. Lanz ist in seiner Rolle als Moderator bei "Wetten, dass..?" nicht angekommen. Michelle Hunziker war sichtlich irritiert und genervt, als Lanz sie über ihre Schwangerschaft ausfragte. Ganz anders die Intervieweingriffe von Stefan Raab. Mit viel Humor und Selbstironie plauderte er kumpelhaft mit Michelle Hunziker und fühlte sich zwischen Familie Geiss und Gerard Butler sichtlich wohl.

Der Entertainer hat bereits in seiner ProSieben-Dauerfernsehsendung bewiesen, dass er mit großen Stars hervorragend kommunizieren kann. Er machte Soul-Sängerin Alicia Keys eine Liebeserklärung und gab Esther Heesch ein paar Modeltipps. Stefan Raab weiß, wie es richtig geht - Lanz eben nicht.

Am 5. Oktober ist die nächste "Wetten, dass..?"-Ausgabe. In Bremen wird dann erneut Michelle Hunziker auf dem Sofa Platz nehmen. Doch spätestens nach der Mallorca-Folge vom Samstagabend scheint unsicher, ob Markus Lanz die Show weiterhin moderieren soll. Das Medienecho ist eindeutig: Lanz' Totalausfall auf Mallorca hat bewiesen, dass er der Falsche für "Wetten, dass..?" ist. (kom)