"Alles neu, macht der Mai" - diese Weisheit gilt auch für das TV-Programm. In dieser Woche und dem damit beginnenden neuen Monat stehen altbekannte Showformate vor dem Staffelfinale und neue Serien finden ihren Weg nach Deutschland.

Montag: Serien-Premiere und Oscar-Kino

Immer mehr Filme und Serien thematisieren die Verschmelzung von Mensch und Maschine - so auch die US-Serie "Intelligence". Ab Montag läuft die CBS-Sendung auch in Deutschland (13th Street, 21.50 Uhr). In einem Experiment wird dem ehemaligen Soldaten Gabriel (Josh Holloway) ein Computerchip ins Gehirn implantiert. Der Cyborg ist die Geheimwaffe des amerikanischen Geheimdienstes, doch auch andere Wirtschaftsmächte interessieren sich für die Superintelligenz.

Anspruchsvoll und dramatisch wird es mit dem mehrfach preisgekrönten Drama "Das Meer in mir" (Einsfestival, 23.30 Uhr). Der Film basiert auf der Lebensgeschichte des Spaniers Ramón Sampedro (Javier Bardem), der nach einem Unfall querschnittsgelähmt ist. 30 Jahre lang kämpft er für sein Recht, in Würde sterben zu können und löst damit eine unbequeme Diskussion um das Thema Sterbehilfe aus. Der Film ist gespickt mit überraschend amüsanten Momenten und einer genialen schauspielerischen Darbietung Bardems. 2004 gewann das Drama den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

Die Tipps am Montag im Überblick
Intelligence13th Street21.50 Uhr
Das Meer in mirEinsfestival23.30 Uhr

Dienstag: Champions League und deutsche Filme

Dienstag ist Champions League: Im Duell der Giganten trifft der FC Bayern München im Halbfinale auf Real Madrid (ZDF, 20.15 Uhr). Der Einzug ins Finale steht auf dem Spiel. Die Bayern müssen die Scharte aus dem Hinspiel (0:1-Niederlage) auswetzen.

Wer kein Sportfan ist und dafür ein Sky-Abo besitzt, der ist mit der deutschen Tragikomödie "Almanya - Willkommen in Deutschland" gut bedient (Sky Comedy, 18.35 Uhr). Auf locker-lustige Art stellt der Film die Frage nach der Identität türkischer Gastarbeiter in Deutschland und spielt dabei mit unzähligen Klischees. Das brisante Thema kommt als unterhaltsamer Roadtrip daher: Die türkische Familie Yilmaz, die schon seit Jahren in Deutschland lebt, fährt zum ersten Mal in die alte Heimat nach Anatolien. Doch auf dem Weg entzünden sich immer wieder Streitereien zwischen den Familienmitgliedern.

Leider ist deutsches Kino nicht immer raffiniert - und nicht selten fällt dabei der Name Til Schweiger. Der Actionthriller "Adrenalin" (RTL NITRO, 21.50 Uhr), in dem er als SEK-Beamter einen Terroristen erschießt, kommt eher plump und einfallslos daher.

Die Tipps am Dienstag im Überblick
Champions League: FC Bayern München - Real MadrirZDF20.15 Uhr
Almanya - Willkommen in DeutschlandSky Comedy18.35 Uhr

Mittwoch: Filmgigant trifft Rockikonen

Wenn Hollywoodregisseur Martin Scorsese einen Konzertfilm über die Rolling Stones dreht, kann das nur spektakulär werden. In der Nacht zum Donnerstag zeigt die Doku "Shine a Light" (3sat, 00.20 Uhr) das Beste aus zwei Stones-Konzerten. In der fast intimen Atmosphäre des Beacon Theatre, New York hält Scorsese ("The Wolf of Wallstreet") die Energie der legendären Rockband fest - ein mitreißendes Konzerterlebnis, auch vom heimischen Wohnzimmer aus.

Bildergalerie starten

Szenen einer "echten" Liebe

Die Beziehung von "Bachelor" Chris und seiner Katja hielt erstaunlich lang.

Weniger bildgewaltig, aber genauso empfehlenswert: Der dänische Spielfilm "Die Jagd" mit Bond-Bösewicht Mads Mikkelsen in der Hauptrolle (Sky Cinema, 16.30 Uhr). Als das fünfjährige Kindergartenkind Klara behauptet, ihr Erzieher Lucas (Mads Mikkelsen) habe sie sexuell belästigt, entbrennt in ihrem Heimatdorf die reinste Hexenjagd. Zu Unrecht wird Lucas als Triebtäter deklariert und hat mit den Folgen sozialer Ausgrenzung zu kämpfen - ein schockierend realistischer Alptraum, aus dem es scheinbar kein Erwachen gibt.

Die Tipps am Mittwoch im Überblick
Shine a Light3sat00.20 Uhr
Die JagdSky Cinema16.30 Uhr

Donnerstag: Feiertag ist Familientag

Am 1. Mai ist Tag der Arbeit - für die meisten bedeutet das eine Auszeit vom Job und Zeit für die Familie. Da kann der gemeinsame TV-Abend gerne früher beginnen, etwa mit Cornelia Funkes Buchverfilmung "Tintenherz" (Sat.1, 18.00 Uhr). Mo Folchart (Brendan Fraser) hat die Gabe, Figuren aus Büchern zum Leben zu erwecken, wenn er laut aus ihnen vorliest. Dabei holt er versehentlich den Bösewicht Capricorn in seine Welt, während sich Mos Frau in der Welt der Bücher verfängt. Zusammen mit seiner Tochter setzt er alles daran, das Chaos in den Griff zu bekommen.

Bei "Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los" (RTL, 20.15 Uhr) steht Humor auf dem Programm. Nach Eiszeit und dem Abschmelzen der Schneemassen, müssen sich Faultier Sid, Mamut Manny und Säbelzahntiger Diego nun mit Kreaturen aus der Steinzeit herumschlagen - und Eichhörnchen Scrat ist immer noch auf der Jagd nach seiner geliebten Nuss.

Die Tipps am Donnerstag im Überblick
TintenherzSat.118.00 Uhr
Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind losRTL20.15 Uhr

Freitag: neues gegen Altbewährtes

Noch eine Serie feiert in deutschen Fernsehen Premiere: Die kanadische Sci-Fi-Serie "Orphan Black" (ZDFneo, 22.00 Uhr). Außenseiterin Sarah beobachten den Selbstmord einer jungen Frau, der sie selbst zum Verwechseln ähnlich sieht. Kurzentschlossen nimmt sie deren Identität an, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Doch es gestaltet sich als schwierig, in fremde Fußstapfen zu treten - die Verstorbene ist Polizistin im Undercover-Einsatz und einer heißen Sache auf der Spur. In den USA legte die Serie einen Rekordauftakt hin und verspricht auch hierzulande, ein Erfolg zu werden.

Mit "Pulp Fiction" flimmert die Mutter aller Gangster-Satiren am Freitag über die Bildschirme (SRF2, 23:00). Regisseur Quentin Tarantino verschmolz die Geschichte eines philosophischen Profikillers, eines sturen Boxers und einer coolen Gangsterbraut zu dem Kultfilm der 1990er Jahre. Das ist ganz großes Kino mit John Travolta, Uma Thurman und Samuel L. Jackson.

Die Tipps am Freitag im Überblick
Orphan BlackZDFneo22.00 Uhr
Pulp FictionSRF223.00 Uhr

Samstag: DSDS-Finale und alternative Romanzen

Nachdem fast alle Kandidaten ausgeschieden sind, steht das große Finale von "Deutschland sucht den Superstar" (RTL, 20.15 Uhr) vor der Tür - aus den letzten drei Teilnehmern wird der Gewinner der elften Staffel gekürt. Nach Moderatorenwechsel und Jury-Zoff wartet sicher auch im Finale die ein oder andere Überraschung.

Bildergalerie starten

Lallen, streiten, pöbeln

Nicht nur bei Günther Jauch ging es stürmisch zur Sache.

Wem Casting-Shows zu abgedroschen sind, der findet vielleicht Gefallen an der schrillen Sci-Fi-Romanze "Vergiss mein nicht!" (ServusTV, 21.50 Uhr). Clementine (Kate Winslet) leidet unter der quälenden Routine ihrer Beziehung zu Joel (Jim Carrey). Kurzerhand lässt sie sich alle Erinnerungen an ihren Freund medizinisch ausradieren. Um den Verlust seiner Geliebten zu ertragen, will Joel sich ebenfalls einer Gehirnwäsche unterziehen - doch die geht dieses Mal gehörig daneben. Eine Geschichte, die durch Originalität und starke Charaktere glänzt.

Weniger aufgeregt und dennoch ein Tabubruch ist Andreas Dresens Film "Wolke 9" (BR, 23.35 Uhr). Mitsechzigerin Inge (Ursula Werner) ist seit 30 Jahren verheiratet und stürzt sich dennoch in eine Affäre mit dem 76-jährigen Karl. Regisseur Andreas Dresens zeigt zwei Menschen im hohen Alter, die noch einmal Liebe und Sex genießen - ungeschönt und in vollen Zügen.

Die Tipps am Samstag im Überblick
Deutschland such den SuperstarRTL20.15 Uhr
Vergiss mein nicht!ServusTV21:50 Uhr
Wolke 9BR23.35

Sonntag: Dramen, Dramen, Dramen

Der Sonntag bildet einen dramatischen Wochenabschluss. In "Million Dollar Baby" (ProSieben MAXX, 20.15 Uhr) kämpft sich Boxerin Maggie Fitzgerald (Hilary Swank) ihren Weg zum alles entscheidenden Titelkampf. Doch ein Unfall soll das Leben der aufstrebenden Sportlerin für immer verändern. Die bewegende Geschichte von und mit Clint Eastwood wurde mit vier Oscars ausgezeichnet.

Auch das Knast-Drama "The Green Mile" begeisterte bereits Millionen Kinogänger (TNT-F, 20.15 Uhr). Der dunkelhäutige Hüne John Coffey soll zwei Mädchen vergewaltigt und ermordet haben. Er wird zum Tod durch den elektrischen Stuhl verurteilt und inhaftiert. Doch die gutmütige Art des Verurteilten, lässt bei den Gefängniswärtern Zweifel an dessen Schuld aufkommen. Sky-Abonnenten können sich außerdem über das Sekten-Drama "The Master" freuen (Sky Cinema+24, 17.50 Uhr). Nach dem Zweiten Weltkrieg ist Freddie Quell (Joaquin Phoenix) ein emotionales Wrack und findet Halt in einer Sekte, angeführt von Lancaster Dodd (Philip Seymour Hoffman). Doch mit der Zeit kommen Freddie Zweifel an seinem Mentor.

Noch mehr Drama kann es nur im Halbfinale von "Germany's Next Topmodel" geben (ProSieben, 20.15 Uhr). Wenn sich entscheidet, welche Mädchen ins große Finale einziehen, verdrücken einige Kandidatinnen sicher so manche Krokodilsträne.

Die Tipps am Sonntag im Überblick
Million Dollar BabyProSieben MAXX20.15 Uhr
The Green MileTNT-F20.15 Uhr
The MasterSky Cinema+2417.50 Uhr
Germany's Next TopmodelProSieben20.15 Uhr
Bildergalerie starten

Was wurde aus Urkel und Co?

So ging es mit nach "Alle unter einem Dach" mit den Darstellern weiter.