• ZDF-Intendant Thomas Bellut zeigt sich mit dem Start von "ZDF Magazin Royale" sehr zufrieden.
  • Seit November läuft die Satire-Show von Jan Böhmermann im ZDF-Hauptprogramm.
  • Der Intendant gibt jedoch auch zu, dass Böhmermann seine "Nerven gelegentlich schon strapaziert" habe.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

ZDF-Intendant Thomas Bellut schaut sich gerne die Satire-Show "ZDF Magazin Royale" von Jan Böhmermann im Hauptprogramm an - und das wohl auch ein bisschen aus Eigenschutz.

"Ich glaube, es ist besser, wenn ich sie sehe. Dann weiß ich, was kommt", sagte der 65-Jährige im Scherz der Deutschen Presse-Agentur. "Herr Böhmermann hat meine Nerven gelegentlich schon strapaziert. Er ist aber nicht der Einzige."

Seit Anfang November präsentiert der Satiriker Böhmermann seine Show "ZDF Magazin Royale" im Hauptprogramm freitagabends direkt im Anschluss an die "heute-show". Davor hatte Böhmermann eine Satire-Show im Spartensender ZDFneo.

Bellut: "Haben eine Insel der Verjüngung geschaffen"

ZDF-Intendant Thomas Bellut.

Bellut zeigte sich mit den ersten Folgen und der Show sehr zufrieden: Sie habe "einen Super-Start" hingelegt. Das junge Publikum habe das angenommen. "Nach so wenigen Wochen sind wir wirklich sehr zufrieden."

Böhmermann arbeite zugleich unaufhörlich daran, die Sendung weiter zu verfeinern. "Unter dem Strich haben wir eine Insel der Verjüngung geschaffen." Vor allem auch die "heute-show" sei in diesem Jahr ein voller Erfolg gewesen, von dem das "ZDF Magazin Royale" im Programmablauf sehr profitiere. Bis Ende Januar sind die Formate in Winterpause. (jwo/dpa)  © dpa