Die Architektur des Geldes

Kommentare0

Wenn es um den Hauptsitz geht, lassen sich die meisten Banken nicht lumpen.

Bank of America Tower: Der Bank of America Tower im New Yorker Stadtteil Manhattan ist eine der auffälligsten Bauten in der Wolkenkratzer-Metropole. Gekostet hat das Gebäude eine Milliarde Dollar. Aber immerhin wurde der 366-Meter-Turm für seine besonders umweltfreundliche und energiesparende Bauweise ausgezeichnet.
DnB NOR Headquarters: Das DnB NOR-Gebäude ist Sitz des größten Finanzdienstleisters in Norwegen und bietet eine Nutzfläche von über 80.000 Quadratmetern. Die unterschiedlich angeordneten Würfel geben jeder Etage ein individuelles Design.
European Investment Bank: Das European-Investment-Bank-Gebäude steht in Luxemburg. Das Architektenbüro Ingenhoven Architects hat die v-förmigen Büros, die durch Atrien und Wintergärten miteinander verbunden sind, vollständig mit Glas überspannen lassen.
ING House: Das ING House ist der Hauptsitz des weltweit tätigen Finanzinstituts ING Group. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Form trägt das Gebäude auch die Spitznamen "Schuh" oder "Handstaubsauger". Was sich die Architekten von Meyer en Van Schooten dabei wohl gedacht haben?
İşbank Tower 1: Mit 181 Metern Höhe war der İşbank Tower 1 bis zum Jahr 2012 das höchste Gebäude in der Türkei. Mehrere Details der Fassade erinnern an den Trump Tower in New York City, der ebenfalls von dem Architekten Swanke Hayden entworfen wurde.
Islamic Development Bank Headquarters: Die Islamic Development Bank Headquarters stehen in Jeddah. Das über 100 Meter hohe Gebäude verfügt über ein einzigartiges Design: Mithilfe schmaler Fensterschlitze in den Außenmauern wird das starke Sonnenlicht blockiert, während die zentralen Terrassen mit Glas verhüllt sind, um natürliches Licht hereinzulassen.
Macquarie Bank Centre: Die Macquarie Bank ist die einzige Großbank Australiens. Sie hat ihren Sitz in Sydney. Auffällig am Macquarie Bank Centre ist die weiße Gitterstruktur, die sich wie ein Netz um den Glaskubus legt. Beim Bau des Gebäudes wurden insgesamt 1.000 Tonnen Stahlträger verwendet.
National Bank of Dubai: Die Emirates National Bank of Dubai gilt als eine der führenden Banken in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Form des Gebäudes erinnert an ein Segel – ein Konzept, das in Dubai ebenfalls bei dem Luxushotel Burj Al Arab Verwendung fand.
One Churchill Place: Der One Churchill Place in London ist Hauptsitz der Barclays Bank, der drittgrößten Bank im Vereinigten Königreich. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung war das 156 Meter hohe Gebäude das sechstgrößte Londons; mittlerweile ist es das zwölfthöchste.
Saxo Bank International Headquarters: Die Saxo Bank International Headquarters in Dänemark stechen durch ihre expressive Gestaltung deutlich aus der Umgebung hervor. Die abgeschrägt verlaufenden und unregelmäßig angeordneten diagonalen Felder an der Fassade des modernen Baus erinnern an Zebrastreifen.
Scotia Plaza: Das Scotia Plaza ist nach dem First Canadian Place gegenwärtig das zweithöchste Gebäude in Toronto. Es dient als Hauptsitz der Scotiabank und fällt besonders durch die dunkelrote Fassade und die v-förmige Spitze auf.
Neue Themen
Top Themen