Ein Foto aus Griechenland geht am Wochenende um die Welt: Der griechische Rentner Giorgos Chatzifotiadis aus Thessaloniki sitzt auf dem Boden vor einer Bank und weint, weil er seine Rente nicht bekommt. Der Australier James Koufos sieht diese Szene und beschließt zu helfen. Am Ende steht eine Geschichte, die Hoffnung in Zeiten der Griechenland-Krise macht.

Der Australier James Koufus sieht dieses Bild in den sozialen Netzwerken und erkennt den griechischen Rentner: Ein Bekannter seines vor über einem Jahr verstorbenen Vaters. Koufus will dem Mann helfen. Der hat sein ganzes Leben lang hart gearbeitet und sitzt nun weinend auf dem Boden, weil er von den Banken in Griechenland kein Geld mehr bekommt.

Mit dem Erbe seines Vaters will James Koufus zwölf Monate oder "so lange es nötig ist" Chatzifotiadis' Rente zahlen, wie The Australian berichtet. Doch zunächst muss Koufus den griechischen Rentner finden - und startet auf Facebook einen Aufruf. Der australischen Nachrichtenwebsite news.com.au zufolge ist die Suche erfolgreich: Er findet Chatzifotiadis - und kauft sich ein Flugticket. Am Samstag werden sie sich treffen.