Hawala-Banking: Ermittler gehen mit Großrazzia gegen illegalen Geldtransfer vor

Das sogenannte Hawala-Banking hat den deutschen Staat mittlerweile um mehr als 200 Millionen Euro Steuereinnahmen betrogen. Es geht um den illegalen Transfer von Geldern ins Ausland, vornehmlich in die Türkei. Fahnder beschlagnahmen bei einer Großrazzia Beweise und Bargeld. (Teaserbild: dpa/Christoph Reichwein) © dpa