In Paketen findet man sie besonders häufig: Tütchen mit dem Aufdruck Silica-Gel. Doch welchen Sinn und Zweck haben diese eigentlich und lassen sie sich noch für irgendetwas verwenden?

Silica-Gel bindet Feuchtigkeit

Die kleinen Tüten sind mit je 0,5 Gramm Kieselgel gefüllt. Dabei handelt es sich um ein Trocknungsmittel in Kügelchenform, das Feuchtigkeit aufnehmen und vor Schimmelbildung sowie der Entstehung störender Gerüche schützen soll.

Das Besondere an den Kügelchen: Sie haben eine große Oberfläche, sodass sie Feuchtigkeit ausgesprochen effektiv binden können. Würde man die Kügelchen anschließend erhitzen, könnte man die Feuchtigkeit wieder entfernen und das Trocknungsmittel erneut verwenden.

"Do not eat. Throw away" – abschreckender Produktaufdruck

Der Aufdruck auf den Beutelchen lässt vermuten, dass Silica-Gel giftig ist. Das ist jedoch nicht der Fall. Der Warnhinweis dient lediglich dazu, die Kügelchen von explizit Essbarem abzugrenzen.

Würden sie verspeist, wäre das also kein Drama: Sie würden unverdaut wieder ausgeschieden.

Doch keine Regel bekanntlich ohne Ausnahme: Im Falle von Silica-Gel heißt diese Blaugel. Dabei handelt es sich um eine Variante des gängigen Trocknungsmittels, die wirklich giftig ist. Wie der Name bereits verrät, ist dieses Produkt blau gefärbt und verändert bei Feuchtwerden seine Farbe in Pink. In Europa wird Blaugel wegen des krebserregenden Inhaltsstoffes Cobalt(II)-Chlorid größtenteils nicht mehr verwendet.

Nachhaltig zu leben ist gar nicht so schwer. Schon kleine Veränderungen können einen großen Unterschied machen.

Wozu lassen sich Silica-Gel-Tütchen im Alltag verwenden?

Zusammen mit der Verpackung wegwerfen – das ist eine Möglichkeit. Doch die Beutelchen können auch weiterverwendet werden, und zwar…

  • als Hilfsmittel zur Lagerung von Lebensmitteln, die trocken bleiben sollen (z.B. Brausetabletten)
  • um die Schimmelgefahr im Kleider- und/oder Schuhschrank zu reduzieren
  • zum Trocknen des Handys, sollte es ins Wasser gefallen sein (Akku und SIM-Karte vorher entnehmen, dann das Handy mit dem Gel in einen Beutel legen)
  • zum Schutz des Besteckes vor Rostflecken (einfach in die Besteckschublade legen)
  • für freie Sicht im Auto (ein paar Päckchen Silica-Gel auf das Armaturenbrett legen)
Bildergalerie starten

Hitze: Diese Tipps begleiten Sie durch den Tag

Vom Blumengießen am Morgen über kühle Basilikum-Gurken-Limo am Mittag bis zum gemütlichen Zusammensein am Abend: Mit diesen 13 Tipps kommen Sie gut durch einen 13-Stunden-Hitze-Tag.

  © 1&1 Mail & Media / CF