Ein gigantischer Meeraal ist bei Plymouth vor der britischen Küste gefangen worden.

Der Aal ist sage und schreibe sechs Meter lang und fast 60 Kilogramm schwer. Es wird geschätzt, dass er vor dem Ausnehmen 80 Kilo gewogen hat. Mit diesem Gewicht würde der Monsterfisch den bestehenden Weltrekord brechen.

Die Fischer des London International Club of Spearfishing posteten auf Facebook ein Bild des Riesentiers: "Meeraal mit ausgenommen 130 Pfund kam auf dem Markt in Plymouth an! Was für eine Bestie".

Wer jetzt noch nicht genug von glibberigen Ungeheuern hat: In unserer Bildergalerie gibt es mehr davon.

Bildergalerie starten

Meerestiere: Bizarre Kreaturen aus der Tiefe

Mondfisch, Koboldhai und Anglerfisch: Was unter der Oberfläche der Weltmeere lauert, fasziniert. Bei diesen unheimlichen Exemplaren stockt einem schon einmal der Atem.

(sist)